Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Arbeitsentwurf des vorgeschlagenen Standards zur Darstellung des Abschlusses

  • IASB und FASB Image

01.07.2010

IASB und FASB stellen auf ihren Internetseiten als Ergebnis ihres gemeinsamen Projekts einen Arbeitsentwurf des vorgeschlagenen Standards zur Darstellung des Abschlusses zur Verfügung.

Der Entwurf spiegelt die gesammelten vorläufigen Entscheidungen wider, die von den Boards bis zu ihrer gemeinsamen Sitzung im April 2010 gefällt wurden. Die Arbeit im Projekt wird jedoch fortgesetzt, und die Vorschläge können sich noch ändern, bevor die Boards entscheiden, einen Entwurf zur Stellungnahme veröffentlichen. Vor Fertigstellung und Veröffentlichung des Entwurfs wird der Board noch weitere Untersuchungen vornehmen und weitere Einbindungsaktivitäten durchführen. Dabei wird es hauptsächlich um zwei Sachverhalte gehen: (1) die erwarteten Kosten und Nutzen der Vorschläge und (2) die Auswirkungen der Vorschläge auf die Berichterstattung durch Finanzinstitute. Die Boards laden nicht explizit zur Stellungnahme zum Arbeitsentwurf ein, sie nehmen aber Beiträge interessierter Parteien gerne entgegen. Die Boards gehen davon aus, einen endgültigen Entwurf Anfang 2011 zur Stellungnahme veröffentlichen zu können. Unsere IAS PLUS-Projektseite zur Darstellung des Abschlusses finden Sie hier.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.