Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IASB und FASB wenden sich an die G-20

  • IASB und FASB Image

24.06.2010

IASB und FASB haben gemeinsam an den kanadischen Premierminister geschrieben, der Gastgeber des G-20-Gipfels in Toronto an diesem Wochenende sein wird.

Die beiden Standardsetzer erläutern in ihrem Schreiben, warum – entgegen der auf dem G-20-Gipfel in Pittsburgh gemachten Zusagen – einige Projekte des Konvergenzprogramms jetzt erst nach dem Juni 2011 abgeschlossen sein werden. Nachfolgend finden Sie eine Übersetzung der relevanten Passagen des Schreibens. Das vollständige Schreiben in englischer Sprache steht Ihnen auf der Internetseite des IASBzur Verfügung (52 KB).

Dieses Schreiben [der beiden Standardsetzer an die G-20] hob unsere gemeinsame Verpflichtung zur Verbesserung der International Financial Reporting Standards (IFRS) und der US-amerikanischen Rechungslegungsgrundsätze (US-GAAP) sowie die von uns angestrebte Harmonisierung hervor. Es strich außerdem heraus, dass wir uns der Bedeutung bewusst sind, die das Ziel Juni 2011 für die G-20-Mitglieder hat, die die IFRS 2011 oder 2012 einführen wollen, sowie für andere Länder einschließlich Japan und die Vereinigten Staaten, die die fortlaufende Verbesserung und Harmonisierung im Hinblick auf eine Entscheidung beobachten, welche Rolle die IFRS in ihren Kapitalmärkten spielen sollen. Wir haben auch festgestellt, dass viele Interessengruppen Bedenken geäußert haben, dass sie keine hochwertige Meinungsäußerungen zu den vielen bedeutenden Entwürfen einreichen könnten, die für eine Veröffentlichung im zweiten Quartal dieses Jahres vorgesehen waren. Aus diesem Grund waren wir bereits zu dem Zeitpunkt, zu dem wir an die G-20-Finanzminister schrieben, damit befasst, eine geänderte Strategie zu entwickeln, bei der das Abschlussdatum Juni 2011 oder früher für die Projekte beibehalten wurde, bei denen die Verbesserung der IFRS und US-GAAP am dringendsten ist. Wir haben außerdem die Projekte identifiziert, bei denen ein späteres Abschlussdatum sachgerecht wäre, weil sie sich Sachverhalten widmen, die unserer Meinung nach eine vergleichsweise niedrigere Dringlichkeit aufweisen oder bei denen weitere Untersuchungen und Analysen notwendig sind.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.