Brasilien übernimmt den IFRS für KMU

  • Brasilien Image

22.03.2010

Im Dezember 2009 hat der Brasilianische Ausschuss für Bilanzierungsverlautbarungen (CPC) eine portugiesische Fassung des IFRS für KMU als Wahlrecht für KMU in Brasilien verabschiedet.

Gemäß Resolution 1255 aus dem Jahr 2009 wurde der KMU-Standard des CPC durch den Brasilianischen Bundesbilanzrat (CFC) übernommen, das nationale berufsständische Gremium. Die Resolution 1255 finden Sie hier (775 KB). Der Standard ist eine vorläufige und inoffizielle Übersetzung des IFRS für KMU, der von der Internetseite des CPC heruntergeladen werden kann (in portugiesischer Sprache, 1,22 MB). Die IFRS-Stiftung arbeitet derzeit an einer offiziellen Übersetzung. Es wird erwartet, dass Prüfer in der Lage sein werden, zu berichten, dass Abschlüsse, die sich im Einklang mit dem KMU-Standard des CPC befinden, auch im Einklang mit dem IFRS für KMU stehen, weil es keinen bedeutenden Unterschiede zwischen der inoffiziellen portugiesischen Übersetzung und dem IFRS für KMU gibt.

Die geschätzte Zahl an KMU in Brasilien per Januar 2009 betrug 5,9 Millionen, das sind 99% der brasilianischen Unternehmen. Während erwartet wird, dass viele von ihnen weiterhin einem sehr einfachen Bilanzierungssystem folgen werden, das nach dem brasilianischen Gesetz über die KMU zulässig ist, erwartet man von vielen Anderen, dass sie auf das brasilianische Gegenstück zum IFRS für KMU übergehen werden. So wird bspw. erwartet, dass die brasilianische nationale Entwicklungsbank (BNDES) alle ihre Schuldner dazu auffordern oder sogar von ihnen verlangen wird, den neuen Standard zu verwenden (ungefähr 250.000 KMU).

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.