Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Accounting Roundup – Sonderausgabe

  • Accounting Roundup Image

22.05.2010

Unsere US-amerikanischen Kollegen haben eine Sonderausgabe von Accounting Roundup mit dem Titel Die Flut an Änderungen auf dem Gebiet der Bilanzierung und der Rechnungslegung.

Auch wenn sich die Diskussionen in US-amerikanischen Zirkeln in jüngster Zeit vor allem darum drehte, wann und ob in den USA domizilierten Unternehmen gestattet oder vorgeschrieben werden sollte, die IFRS zu übernehmen, widmet sich diese Sonderausgabe einer Reihe von Projekten, die derzeit beim FASB anhängig sind und mit denen die US-GAAP geändert werden.

Es wird erwartet, dass die US-amerikanische Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, SEC) irgendwann im nächsten Jahr über die Anwendung der IFRS durch börsennotierte US-Unternehmen entscheiden wird. In der Zwischenzeit haben der Financial Accounting Standards Board (FASB) und der International Accounting Standards Board (IASB) sowohl unabhängig voneinander als auch gemeinsam an einer Reihe von Projekten gearbeitet, die, sofern sie zum Abschluss gebracht werden, zu einer bedeutenden Veränderung in der Bilanzierungs- und Rechnungslegungslandschaft führen würden, wie sie US-Unternehmen zuvor noch nie erfahren haben.

Unabhängig davon, ob die SEC in den USA domizilierten Unternehmen ein Datum für die Umstellung auf die IFRS setzt, werden alle US-Unternehmen von den Änderungen an den US-GAAP betroffen sein, die das Ergebnis der Tätigkeiten des FASB sind. Der Rest des Kalenderjahrs wird wahrscheinlich mit einer Reihe von Vorschlägen und endgültigen Standards gefüllt werden. Die Sonderausgabe Mai 2010 von Accounting Roundup können Sie hier herunterladen (in englischer Sprache, 184 KB). Zurückliegende Ausgaben finden Sie hier.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.