Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IFRS-Stiftung veröffentlicht XBRL-Beispiele, SEC verordnet Stillhalten

  • XBRL Image

13.04.2011

Die IFRS-Stiftung hat auf ihrer Internetseite zwölf erläuternde Beispiele in der Unternehmensberichterstattungssprache XBRL (eXtensible Business Reporting Language) für die IFRS-Taxonomie 2011 veröffentlicht.

Mit diesen Beispielen soll gezeigt werden, wie die IFRS-Taxonomie verwendet werden sollte, um IFRS-Abschlüsse (einschließlich Anhang) mit XBRL-Etiketten im Einklang mit der XBRL-Architektur im Taxonomieleitfaden 2011 und im globalen Einreicherhandbuch zu versehen. Die Beispiele sollen Erstellern helfen, zu verstehen, wie eine Instanz (der eigentliche elektronische Geschäftsbericht) und unternehmensspezifische Erweiterungen mit der Taxonomie durch Textblock- oder Einzeletiketten erstellt wird. Die Beispiele stehen in XBRL und dem neuen XBRL-Standard Inline XBRL zur Verfügung, mit dem die Daten eines Berichts im Erscheinungsbild nach Belieben gestaltet werden können.

Als Reaktion auf Bedenken der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC), dass die gegenwärtige IFRS-Taxonomie 2011 für US-amerikanische Einreichungszwecke nicht geeignet sei, und als Ergebnis eines XBRL-Feldversuchs hat die IFRS-Stiftung angekündigt, dass die Taxonomie um Etiketten erweitert werden soll, die Angaben widerspiegeln, die häufig von Unternehmen in ihren IFRS-Abschlüssen geleistet werden. Deswegen hat die SEC ein Schreiben veröffentlicht, in der IFRS-Einreicher vorläufig zum Stillhalten aufgefordert werden:

"Daher sind wir der Meinung, dass ausländische Emittenten, die ihre Abschlüsse nach IFRS wie vom IASB herausgegeben erstellen, interaktive Daten weder bei der SEC einzureichen noch auf ihren Internetseiten zur Verfügung zu stellen aufgefordert werden sollten, bis die SEC auf ihrer Internetseite erklärt, welche Taxonomie von diesen ausländischen Emittenten bei der Erstellung ihrer interaktiven Daten verwendet werden soll."

Weiterführende Informationen:

Presseerklärung der IFRS-Stiftung und Zugang zu den Beispielen auf der Internetseite der Stiftung (in englischer Sprache)

Schreiben der SEC auf deren Internetseite (in englischer Sprache)

Unsere Nachricht vom Januar 2011 mit Hintergrundinformationen zu XRBL-Einreichungen bei der SEC

Unsere Nachricht vom Januar 2011 zu den Ergebnissen des XBRL-Feldversuchs

Unsere Nachricht vom März 2011 bezüglich der ersten Reaktion des IASB auf die Bedenken der SEC

Unsere Nachricht vom April 2011 zu den erwarteten Änderungen an der IFRS-Taxonomie

Unsere Mitschrift von der Sitzung der Treuhänder der IFRS-Stiftung am 31. März 2011 bezüglich der künftigen Ausgestaltung der IFRS-Taxonomie

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.