Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

April

Deutsche Übersetzung der IFRS 2010 jetzt auch in der Druckversion verfügbar

04.04.2011

Die IFRS-Stiftung teilt mit, dass die gedruckte Fassung der deutschen Ausgabe des "2010 International Financial Reporting Standards"-Buches jetzt ebenfalls verfügbar ist.

International Financial Reporting Standards 2010 ist die einzige offizielle gedruckte Ausgabe der konsolidierten Fassung der vom IASB veröffentlichten maßgeblichen Verlautbarungen zum 1. Januar 2010.

Die Ausgabe ist in zwei Teile gegliedert:

Teil A (Vorschriften) enthält die neueste Fassung der International Financial Reporting Standards (IFRS), International Accounting Standards (IAS) sowie der IFRIC- und SIC-Interpretationen.

Teil B enthält ergänzende Dokumente, wie erläuternde Beispiele, Anwendungsleitlinien, Grundlage für Schlussfolgerungen und abweichende Meinungen.

Diese Ausgabe enthält keine Vorgängerversionen oder ersetzte Dokumente, die jedoch weiterhin angewendet werden können, wenn sich das berichtende Unternehmen gegen eine frühzeitige Anwendung der neueren Fassungen entscheidet.

Wie berichtet steht die elektronische Fassung eIFRS-Abonnenten im Abonnentenbereich der Internetseite des IASB zur Verfügung (Anmeldung erforderlich; Zugang: hier).

Die gedruckte Ausgabe kann ab sofort im on-line Shop des IASB erworben werden. Exemplare kosten je £60, zusätzlich Versandkosten. Rabatt ist erhältlich für: Akademiker/ Studenten, Besteller aus Ländern mit mittlerem oder niedrigem Einkommen, Mehrfachbestellungen und Buchhandlungen.

Stellungnahmen zur Konsultation zur länderspezifischen Berichterstattung von multinationalen Unternehmen

04.04.2011

Ende 2010 hatte die EU-Kommission eine öffentliche Konsultation durchgeführt, um die Meinungen von Beteiligten zur länderspezifischen Berichterstattung von multinationalen Unternehmen einzuholen.

Bei der länderspezifischen Berichterstattung handelt es sich um ein Konzept, dem zufolge multinationale Unternehmen in ihrem Jahresabschluss Finanzinformationen über ihre Geschäfte in Drittländern offen legen müssten. Die Kommission stellt jetzt im Internet die bezüglich der Konsultation eingegangenen Stellungnahmen und eine Zusammenfassung der Ergebnisse zur Verfügung (in englischer Sprache). In der Zusammenfassung heißt es (unsere Übersetzung)

 

Das Gesamtergebnis der Konsultation zeigt ein sehr gemischtes Muster von Meinungen (insbesondere bei den Fragen 1 bis 3), das die Meinungen der verschiedenen Kategorien von Stellungnahmenden widerspiegelt: Während Ersteller, Rechnungsleger und Prüfer allgemein Vorschriften bezüglich einer länderspezifischen Berichterstattung ablehnten, sprachen sich Abschlussadressaten und andere Stellungnehmenden dafür aus.

[...]

Eine detaillierte Analyse ergibt jedoch, dass die Branche, die am meisten betroffen wäre – die Rohstoffbranche, insbesondere die Öl- und Gasbranche – sich generell unterstützend aussprach, da sie sich eine Förderung der Verbesserung der inländischen Rechenschaft und verantwortlichen Führung in rohstoffreichen Ländern davon verspricht.

Im März 2011 war der Rat für Wettbewerbsfähigkeit (Binnenmarkt, Industrie, Forschung und Raumfahrt) der Europäischen Union ebenfalls zu der Schlussfolgerung gelangt, dass die länderspezifische Berichterstattung durch Unternehmen der Bergbau-, Öl- und Gasbranche die Bewältigung der Herausforderungen der Rohstoff- und Warenmärkte fördern würde.

AFRAC veröffentlicht Stellungnahme zur Ergänzung zum Standardentwurf ED/2009/12

04.04.2011

Der österreichische Standardsetzer Austrian Financial Reporting and Auditing Committee (AFRAC) hat eine Stellungnahme zur Ergänzung zum Standardentwurf ED/2009/12 'Wertminderung von Finanzinstrumenten' veröffentlicht.

Der AFRAC unterstützt den Entwurf, weist jedoch darauf hin, dass die neuen Vorschriften nicht unnötig kompliziert sein und außerdem für alle Finanzinstrumente gleich sein sollten, also für Einzelinstrumente, offene und geschlossene Portfolien. Die Stellungnahme in englischer Sprache können Sie von der Internetseite des AFRAC herunterladen (44 KB).

Aktuelle Deloitte-Publikationen

02.04.2011

Die nachfolgenden Deloitte-Publikationen sind nunmehr verfügbar (alle in englischer Sprache):

Die nachfolgenden Deloitte-Publikationen sind nunmehr verfügbar (alle in englischer Sprache):

Veröffentlichungen des IFRS Global Office

Aktualisierte IASB-Projekteinblicke:

Finanzinstrumente – Wertminderungen (230 KB)

Deloitte Australien

Was gibt es Neues in der Rechnungslegung bis Juni 2011 – ein Leitfaden zu neuen und überarbeiteten Bilanzierungsverlautbarungen für die im Juni 2011 endende Berichtssaison

Monatliche Zusammenfassung (März 2011) – eine Zusammenfassung der Rechnungslegungsentwicklung im März 2011, einschließlich einer Erörterung des überarbeiteten Arbeitsprogramms des IASB, vorgeschlagener Leitlinien zu weiteren Finanzinformationen durch die australische Wertpapier- und Anlagekommission (Australien Securities & Investments Commission, ASIC) und der gemeinsamen Studie von Großbritannien und Neuseeland zur Verringerung der Angaben

Extracting Value Ausgabe 11 – aktueller Stand bei Leasingprojekt des IASB für schürfende Unternehmen

Deloitte Vereinigte Staaten

Zu grüneren Weiden: Wie man Nachhaltigkeitsinitiativen für die Finanztransformation wirksam einsetzen kann (132 KB) – benennt sechs Kerngebiete, auf denen Nachhaltigkeitsinitiativen Finanztransformation auslösen können, sowie Wege, wie diese Auslöser die Berichterstattung, Transparenz und Leistungskraft des Unternehmens verbessern und Unternehmensrisiken mindern können

Internetsendung — neuer Bilanzierungsstandard von FASB und IASB zu Leasingverhältnissen: wie sollten Sie sich vorbereiten? – wird am Donnerstag, den 7. April 2011 abgehalten; diese Internetsendung ist auf die Immobilienbranche zugeschnitten und wird einen Überblick über den vorgeschlagenen Standard zu Leasingverhältnissen, Rückmeldungen von Führungspersonen aus der Branche und zu erwartenden Umsetzungsthemen geben ( Anmeldung)

AICPA führt IFRS-Kurs ein

01.04.2011

Das amerikanische Institut der Wirtschaftsprüfer (American Institute of Certified Public Accountants, AICPA) hat einen neuen Studienkurs eingeführt, der zu einer Zertifizierung in den IFRS führt ('Certificate of Educational Achievement in International Financial Reporting Standards'). AICPA unterstützt das Ziel eines einzigen Satzes hochwertiger, weltweit akzeptierter Rechnungslegungsstandards und versucht, einen reibungslosen Übergang von amerikanischen Rechnungslegungsstandards auf die IFRS für börsennotierte Unternehmen zu fördern.

Die US-amerikanische Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) hat bis jetzt allerdings noch keine Entscheidung in Bezug auf die Übernahme gefällt. Die entsprechende englischsprachige Presseerklärung können Sie auf der Internetseite der AICPA lesen.

IAASB veröffentlich Jahresbericht

01.04.2011

Der International Auditing und Assurance Standards Board (IAASB), das für Prüfungs- und Beratungsstandards zuständige internationale Gremium, hat seinen Jahresbericht 2010 herausgegeben.

In dem Bericht werden die fortlaufenden Bemühungen des IAASB zur Übernahme und Umsetzung seiner klargestellten internationalen Prüfungsstandards (International Standards on Auditing, ISA) und die Veröffentlichung einer Reihe von Vorschlägen in Bereichen hervorgehoben, in denen es einen Bedarf für neue und innovative prüfungsnahe Leistungen gibt, die nicht die Prüfung von Abschlüssen direkt betreffen. Sie können die englischsprachige Presseerklärung des IAASB auf der Internetseite des IFAC lesen und finden dort auch den Jahresbericht.

Deloitte gibt Stellungnahme zur Ergänzung des Standardentwurfs ED/2009/12 ab

01.04.2011

Das IFRS Global Office von Deloitte hat eine Stellungnahme zur Ergänzung zu Standardentwurf ED/2009/12 Fortgeführte Anschaffungskosten und Wertminderungen an den IASB übermittelt.

In der Stellungnahme bringen wir unsere Sichtweise zum operationableren Modell der erwarteten Verluste, das IASB und FASB entwickelt haben, zum Ausdruck. Nachfolgend geben wir einen Ausschnitt wieder:

Dem Grunde nach unterstützen wir einen Ansatz, bei dem die über die Laufzeit erwarteten Kreditverluste nicht leistungsgestörter Vermögenswerten ('das Weißbuch') auf zeitproportionaler Grundlage mit einem Mindestbodensatz und über die Laufzeit erwartete Kreditverluste bei Vermögenswerten, die als leistungsgestört festgestellt wurden ('das Schwarzbuch'), in voller Höhe unmittelbar erfasst werden. [...] Allerdings unterstützen wir die Einfügung eines 'höher als'-Tests auf Grundlage einer Beurteilung der in der 'absehbaren Zukunft' erwarteten Kreditverluste für Vermögenswerte im Weißbuch nicht.

Die gesamte Stellungnahme können Sie hier herunterladen (in englischer Sprache, 115 KB). Alle unsere zurückliegenden Stellungnahmen finden Sie hier.

Aktualisierter Bericht zum Status des Übernahmeprozesses

01.04.2011

EFRAG hat den Bericht, der den Status zum Übernahmeprozess jedes IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung aufzeigt, aktualisiert.

Laden Sie sich den Status des Übernahmeprozesses vom 16. März 2011herunter (in englischer Sprache, 126 KB). Derzeit wurden die folgenden vier IASB-Verlautbarungen noch nicht für die Anwendung in Europa übernommen:

IFRS 9 Finanzinstrumente

Änderungen an IFRS 7 Finanzinstrumente: Angaben

Änderungen an IAS 12 in Bezug auf Latente Steuern: Rückgewinnung der zugrunde liegenden Vermögenswerte

Änderungen an IFRS 1 in Bezug auf Streichung der festen Daten für erstmalige Anwender

In der linken Spalte unserer Startseite finden Sie unter dem Punkt Status des Übernahmeprozesses in Europa eine Übersicht dazu, welche Standards zu welchem Zeitpunkt in Europa anzuwenden sind. Noch nicht für die Anwendung in Europa übernommene Standards führt Sie zum jeweils aktuellen EFRAG-Bericht.

Ergebnisse der 45. RIC-Sitzung

01.04.2011

Das Rechnungslegungs Interpretations Committee (RIC) hat am 25. März 2011 seine 45. Sitzung in Berlin abgehalten.

Im RIC-Ergebnisbericht (160 KB) werden die wesentlichen Beschlüsse wiedergegeben, die im Rahmen dieser Sitzung getroffen wurden.

Tagesordnung für die Sondersitzung von IASB und FASB am 6. April 2011

01.04.2011

IASB und FASB werden am 6. April 2011 eine weitere Sondersitzung in London abhalten.

Nachfolgend geben wird die Tagesordnung wieder (die Verknüpfungen leiten Sie auf unsere Projektseiten weiter). Die Zeiten sind in MESZ angegeben.

Tagesordnung für die Sondersitzung von IASB und FASB 6. April 2011, London

Mittwoch, 6. April 2011

Gemeinsame Sitzung von IASB und FASB (14:00-16:30 Uhr)

Leasingverhältnisse: Gemeinsame Lehreinheit

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.