Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

FRC möchte Prüfung stärker an den Bedürfnissen der Anleger ausrichten

  • Grossbritannien Image

10.02.2011

In einer Rede bei der Konferenz der Europäischen Kommission zu Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, die derzeit in Brüssel stattfindet, sagte Stephen Haddrill, der Vorsitzende des britischen Rats für Rechnungslegung (Financial Reporting Council, FRC) heute, dass es höchste Zeit sei, die Lücke zwischen dem, was Prüfung leisten kann, und dem, was die Anwender von einer Prüfung eines Abschlusses erwarten würden, zu schließen.

Nach Aussage von Haddrill müssen den Anlegern mehr Informationen über die Aussichten des Unternehmens gegeben werden sowie ein besseres Bild von der Zukunft des Geschäftsbetriebs und den Ermessensentscheidungen, die während der Erstellung des Abschlusses gefällt wurden.

Wir übersetzen Ihnen einen Auszug aus der Rede:

Kurz gesagt wollen wir, dass die Anleger von der Unternehmensführung über das Unternehmen und seine Zukunft unterrichtet werden; wir wollen, dass die Unternehmensführung mehr über die Dinge sagt, die sie nachts wirklich nicht schlafen lassen; und wir wollen den Prüfern die Macht geben, die Unternehmensführung herausfordern und von ihr zu erfahren verlangen kann, ob der Vorstand wirklich eine ausgewogene und den Tatsachen entsprechende Sichtweise ebenso wie korrekte Zahlen abgeliefert hat.

[...]

Und wir brauchen einen Berufsstand, der [...] keine Angst hat, die Unternehmensführung herauszufordern. Der Aussagen skeptisch gegenüber steht, für die es keine offensichtlichen guten Grundlagen gibt – der seine Rolle nicht darin sieht, die Sichtweise der Unternehmensführung abzunicken sondern die Wahrheit herauszufinden.

Der FRC hatte kürzlich auch schon die allgemeinen Aussagen moniert, hinter denen sich Unternehmen verstecken (siehe unsere Nachricht vom 2. Februar 2011). Auch die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) moniert die Allgemeinplätze in der Berichterstattung. Wir verweisen diesbezüglich auf die im Tätigkeitsbericht für das Jahr 2010 gemachten Aussagen zur Risiko- und Prognoseberichterstattung. Den Tätigkeitsbericht der Prüfstelle können Sie hier herunterladen (114 KB).

Weiterführende Informationen in englischer Sprache:

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.