Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Neuigkeiten von EFRAG

  • EFRAG Image

01.02.2011

Die Europäische Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) gibt auf ihrer Internetseite Neuigkeiten bekannt.

  • EFRAG hat die Stellungnahme gegenüber dem IASB zu dessen Konsultationsdokument: Daten des Inkrafttretens und Übergangsmethoden finalisiert. EFRAG sieht zwei Gruppen von Standards: Für einige Standards soll es ein gemeinsames festes Einführungsdatum nicht vor dem 1. Januar 2015 geben, bei anderen Standards könne man flexibel agieren und auch eine vorzeitige Anwendung zulassen. Die englischsprachige Presseerklärung von EFRAG, die eine Verknüpfung auf die Stellungnahme enthält, finden Sie hier.
  • Der Fachexpertenausschuss (Technical Experts Group, TEG) von EFRAG wird am 8., 10. und 11. Februar 2011 tagen. Einzelheiten finden Sie in der englischsprachigen Presseerklärung.
  • Der Aufsichtsrat (Supervisory Board, SB) von EFRAG wird am 7. Februar 2011 tagen. Einzelheiten finden Sie in der englischsprachigen Presseerklärung.
  • Auf das gemeinsame Diskussionspapier von EFRAG und ASB hatten wir bereits gestern ausführlich hingewiesen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.