Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Neuer IASB-Vorsitzender spricht bei der IFRS-Konferenz in Zürich

  • Hans Hoogervorst Image

13.07.2011

Die erste öffentliche Rede von Hans Hoogervorst in seiner Funktion als neuer IASB-Vorsitzender hat in den Medien für viel Aufmerksamkeit gesorgt.

Sie enthielt eine Agenda energischer Maßnahmen und den erklärten Willen, die Finanzberichterstattung zum Herzstück der globalen Wirtschaftsaktivitäten zum machen. Der Kolumnist unserer englischsprachigen Mutterseite, Robert Bruce, hatte Einblick in das Redetranskript von Hoogervorst und beschreibt in seiner neuen Kolumne, was die Rede für die Zukunft aussagt und wie sie vor dem Hintergrund der Eurokrise zu verstehen ist. Zu seiner englischsprachigen Kolumne "Moving to Centre Stage" gelangen Sie hier. Nachfolgend übersetzen wir Ihnen einen Auszug zu der in den Medien besonders beachteten Aussage zur Griechenlandfrage:

Dann zeigte er bei der Beantwortung einer Frage seinen neuen Stil. In seiner Rede hatte er das Problem der Wertminderung und der griechischen Staatsanleihen erwähnt. Und in den Fragen nach der Rede wurde dieses Thema wieder aufgebracht. Es wurde klar, dass Hoogervorst der Meinung ist, dass die Zeit reif dafür sei, IFRS 9, der seit einigen Jahren nun im Regal liege, in Europa zu übernehmen. Und der Grund, warum er dies vorschlug, lag nicht darin, dass man mit kleinlichem Gestreite um einschlägige Fachfragen fortfahren könne. Der Grund sei, wie er ausführte, dass der Standard von bedeutendem Nutzen bei der Lösung von Problemen sein könnte, die sich aus der griechischen Schuldenfrage ergeben.

Mit diesem einen Vorschlag hob er die Debatte auf eine andere Ebene und zeigte, auf welcher Höhe die Messlatte künftiger Bilanzierungsfragen liegen würde. Diskussionen werden nicht mehr auf dem Feld geheimnisvoller Fachfragen geführt, die nur Eingeweihte verstehen könnten und über die dann jahrelang diskutiert wird. Hoogervorst sieht die Zukunft der Rechnungslegung im Herzen der großen Wirtschafts- und Unternehmensfragen. Die globale Struktur des IASB wird weiter gestärkt werden, und der IASB wird seinen Platz an den Tischen einnehmen, an denen deutlich werden wird, dass die Finanzberichterstattung im Zentrum wirtschaftlichen Fortschritts steht.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.