Kolumbien bewegt sich einen weiteren Schritt auf IFRS und ISA zu

  • Kolumbien Image

23.06.2011

Der kolumbianische Fachrat für öffentliche Rechenschaftspflicht (Consejo Técnico de la Contaduría Pública) hat bei den kolumbianischen Finanz- und Wirtschaftsministern einen offiziellen Vorschlag im Hinblick der strategischen Ausrichtung für die Übernahme internationaler Rechnungslegungs- und Prüfungsstandards in Kolumbien eingereicht.

Am 13. Juli 2009 hat der Kongress der Republik Kolumbien das Gesetz Nr. 1314 bezüglich der Bilanzierung, der Berichterstattung und prüfungsnaher Beratung in Kraft gesetzt, das sogenannte "Konvergenzgesetz". Darin wird die Absicht kundgetan, kolumbianische Standards mit internationalen Standards zu konvergieren. Dies soll ab dem Jahr 2014 geschehen.

Der offizielle Vorschlag, den der Fachrat bei den Ministern, die den nationalen Standardsetzer von Kolumbien darstellen, sieht vor, dass die Standards des IASB für Rechnungslegung und Finanzberichterstattung und die Standards des internationalen Wirtschaftsprüferverbands (International Federation of Accountants, IFAC) für Prüfungsbelange als kolumbianische Norm übernommen werden.

Obwohl es sich bei dem Vorschlag des Fachrats nur um ein Papier zur strategischen Ausrichtung handelt, stellt er einen wichtigen Schritt für die Übernahme internationaler Standards in Kolumbien in absehbarer Zeit dar. Sie können den vollständigen Text des Vorschlags in spanischer Sprache hier einsehen (404 KB).

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.