Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Wir nehmen Stellung zur Überprüfung der Führung der IFRS-Stiftung

  • Deloitte Comment Letter Image

25.03.2011

Das IFRS Global Office von Deloitte hat eine Stellungnahme zum Konsultationsdokument des Überwachungsgremiums der IFRS-Stiftung veröffentlicht, mit dem Fragen zur Führung der IFRS-Stiftung gestellt wurden und geklärt werden sollen.

In der Stellungnahme werden die Ansichten von Deloitte zu grundlegende Sachverhalten im Hinblick auf die Überprüfung der Führung der IFRS-Stiftung dargelegt. Wir übersetzen Ihnen einen Auszug aus der Stellungnahme:

 

Die Führungsstruktur der IFRS-Stiftung muss es ermöglichen, dass das oberste Ziel eines einzigen Satzes hochwertiger Rechnungslegungsstandards, die weltweit gelten, erreicht werden kann. Die Führungsstruktur sollte die Unabhängigkeit des Standardsetzers gewährleisten während gleichzeitig die Rechenschaftspflicht der IFRS-Stiftung gegenüber den Kapitalmarktbehörden und letzten Endes der Regierungen gewahrt bleibt.

Der Hauptzweck des Setzens von Standards für die Finanzberichterstattung sind die Bedürfnisse der Teilnehmer des Kapitalmarkts, und es ist nur sachgerecht, dass das Überwachungsgremium auch die Kapitalmarktbehörden mit einbezieht, die verantwortlich für die Durchsetzung und die Übernahme von Rechnungslegungsstandards für diese Kapitalmärkte sind. Damit es diesem Ziel besser gerecht werden kann, unterstützen wir die Erweiterung des Überwachungsgremiums in dem Sinne, dass eine größere Bandbreite von Kapitalmarktbehörden aus Rechtskreisen widergespiegelt wird, die die IFRS anwenden oder beschlossen haben, die künftig zu tun. Wir sind der Meinung, dass IOSCO, die Vereinigung, die die Kapitalmarktbehörden weltweit vertritt und von der G-20 in dieser Funktion anerkannt wird, die angemessene Institution ist, um beraten bei der Besetzung des Überwachungsgremiums mitzuwirken.

Die vollständige Stellungnahme in englischer Sprache finden Sie hier (106 KB). Alle unsere früheren Stellungnahmen stehen Ihnen hier zur Verfügung.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.