Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

'Global Compact'-Initiative der UN startet Programm zur Nachhaltigkeitsberichterstattung

  • Weltkugel (Umwelt) Image

10.03.2011

Die 'Global Compact'-Initiative der Vereinten Nationen hat offiziell das sogenannte 'Differentiation Programme' ins Leben gerufen, ein praxisorientiertes Rahmenkonzept, das Unternehmen dabei helfen soll, ihre Nachhaltigkeitsleistungen und die Berichterstattung darüber zu verbessern.

'Global Compact' ist eine freiwillige Initiative zur unternehmerischen Sozialverantwortung, der sich derzeit über 8.700 Unternehmen und andere Interessengruppen aus über 130 Ländern angeschlossen haben.

'Global Compact' zielt darauf ab, sicherzustellen, dass die beteiligten Unternehmen sich darauf verpflichten, ihre Geschäftstätigkeit und Strategien an den zehn weltweit anerkannten Prinzipien in den Bereichen Menschenrecht, Arbeitnehmerrechte, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung ausrichten. Das achte Prinzip betrifft Initiativen zur Förderung größerer Verantwortung im Bereich Umweltschutz und ist auch der Berücksichtigung von Kommunikations- und Berichterstattungswerkzeugen wie beispielsweise der Umwelt- oder Nachhaltigkeitsberichterstattung durch Unternehmen gewidmet.

Unternehmen, die an der 'Global Compact'-Initiative teilnehmen, erstellen jährlich einen Fortschrittsbericht (Communication on Progress, COP), in dem sie ihren jeweiligen Grad der Umsetzung der zehn Prinzipien und Fortschritte in verwandten Bereichen beschreiben. Das 'Differentiation Programme'-Rahmenkonzept, dass zum Teil in Zusammenarbeit mit der Global Reporting Initiative (GRI) erarbeitet wurde, gibt den Unternehmen die Möglichkeit, sich über den in ihrem COP berichteten Grad der Umsetzung von anderen Unternehmen abzugrenzen.

Bei Einreichung ihres nächsten COP werden die Unternehmen als "GC Active" für Teilnahme an der 'Global Compact'-Initiative oder als "GC Advanced" für einen fortgeschrittenen Grad der Umsetzung kategorisiert; dies erfolgt auf Grundlage der Angaben zur Umsetzung der zehn Prinzipien und sonstiger Beiträge zu allgemeineren Zielen der Vereinten Nationen. Um die Synergien zwischen 'Global Compact' und GRI aufzuzeigen, arbeiten die beiden Initiativen daran, die Nachhaltigkeitsberichterstattungsleitlinien von GRI in beide Ebenen des 'Differentiation Programme'-Rahmenkonzepts einzubetten.

Zugang zur Presseerklärung der 'Global Compact'-Initiative der Vereinten Nationen in englischer Sprache haben Sie hier. Weitere Informationen über die Einbindung von GRI in die Initiative finden Sie in diesem englischsprachigen Artikel von GRI. Unsere IAS PLUS-Seite zur Nachhaltigkeitsberichterstattung steht Ihnen hier zur Verfügung.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.