Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Vorgeschlagene Änderungen in Bezug auf Verletzungen des Ethikkodexes für Rechnungsleger

  • IESBA Image

25.10.2011

Der internationale Rat für die Verabschiedung von Standards zur Berufsethik für Wirtschaftsprüfer (International Ethics Standards Board for Accountants, IESBA) hat zwecks öffentlicher Stellungnahme vorgeschlagene Änderungen am Kodex zur Berufsethik für Rechnungsleger in Bezug auf Verletzungen von Vorschriften des Kodex herausgegeben. .

Die Änderungsvorschläge resultieren aus einem Projekt, dass der IESBA als Reaktion einer Einreichung der internationalen Vereinigung der Wertpapieraufsichtsbehörden (International Organization of Securities Commissions, IOSCO) aufgenommen hat. Die Einreichung der IOSCO war wiederum eine Reaktion auf einen Entwurf des IESBA aus dem Juli 2008, in dem einer neuer Entwurfsprozess für den Ethikkodex vorgeschlagen worden war.

Im einzelnen sieht der nun veröffentlichte Entwurf des IESBA folgendes vor:

  • Es soll eine modifizierte Vorschrift eingeführt werden, dass ein Angehöriger des Berufsstands der Rechnungsleger sobald wie möglich zur Verfügung stehende Maßnahmen ergreift, um sich der Auswirkungen einer Verletzung einer Vorschrift des Kodex sachgerecht anzunehmen und zu entscheiden, ob die Verletzung an diejenigen zu berichten ist, die möglicherweise von der Verletzung betroffen sind.
  • In Bezug auf Unabhängigkeitsvorschriften für Prüfungen wird einer Prüfungsgesellschaft vorgeschrieben, zu prüfen, ob eine Beendigung des Prüfungsaustrags notwendig ist oder ob Maßnahmen ergriffen werden können, um sich der Auswirkungen einer Verletzung sachgerecht anzunehmen und dennoch zu einem Prüfungsurteil zu kommen.
  • Alle identifizierten Verletzungen müssen dokumentiert werden ebenso wie alle in Bezug auf die Verletzung ergriffenen Maßnahmen, alle Sachverhalte, die mit Führungsverantwortlichen erörtert wurden, sowie, wenn gegeben, alle Sachverhalte , die mit Aufsichtsbehörden erörtert wurden.

Der IESBA schlägt vor, dass die Änderungen für Kodexverletzungen in Kraft treten, die am oder nach dem 1. Januar 2012 identifiziert werden.

Stellungnahmen zum Entwurf werden bis zum 23. Januar 2012 erbeten. Die englischsprachige Presseerklärung des IESBA finden Sie auf der Internetseite des IFAC.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.