Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Finanzminister der G-20 legen den Schwerpunkt auf globale Wirtschaftsrisiken und bestätigen Verpflichtung auf internationale Standards

  • Waehrungssymbole (Finanzkrise) Image

18.10.2011

Die Finanzminister und Zentralbankgouverneure der G-20 sind am 14. und 15. Oktober 2011 in Paris zusammengekommen.

Im Fokus des Interesses standen die "erhöhten Spannungen und bedeutenden Risiken von Kursrückgängen für die globale Wirtschaft, die man entschlossen adressieren muss, um Vertrauen, Finanzstabilität und Wachstum zurückzugewinnen".

In der zum Abschluss veröffentlichten gemeinsamen Erklärung werden verschiedene Reaktionen und Reformen im Finanzsektor auch in Bezug auf nicht börsengehandelte Derivate, die Baselreformen zur Bankenregulierung und die übermäßige Abhängigkeit von externen Bewertungen der Kreditwürdigkeit dargestellt. In der Erklärung ist auch eine erneute Bestätigung des Ziels, "einen einzigen Satz hochwertiger, weltweit geltender Rechnungslegungsstandards" zu erreichen, enthalten, ohne dass jedoch festgeschrieben Fristen für die Erreichung dieses Ziels genannt werden.

Die vollständige Erklärung in englischer Sprache finden Sie auf der Internetseite der G-20 (96 KB).

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.