Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Hans Hoogervorst spricht bei der IFRS-Konferenz des AICPA

  • Hans Hoogervorst Image

05.10.2011

In einer Rede, die der IASB-Vorsitzende Hans Hoogervorst bei der IFRS-Konferenz des US-amerikanischen Instituts der Wirtschaftsprüfer (American Institut of Certified Public Accountants, AICPA) gehalten hat, erörterte er die Bedeutung eines einzigen Satzes von globalen Rechnungslegungsstandards und der demnächst erwarteten Entscheidung der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) in Bezug auf die Anwendung der IFRS in den Vereinigten Staaten.

In einer Rede, die der IASB-Vorsitzende Hans Hoogervorst bei der IFRS-Konferenz des US-amerikanischen Instituts der Wirtschaftsprüfer (American Institut of Certified Public Accountants, AICPA) gehalten hat, erörterte er die Bedeutung eines einzigen Satzes von globalen Rechnungslegungsstandards und der demnächst erwarteten Entscheidung der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) in Bezug auf die Anwendung der IFRS in den Vereinigten Staaten.

Hoogervorst legte den Schwerpunkt auf die mögliche SEC-Entscheidung in Bezug auf die Übernahme der IFRS in das US-amerikanische Rechnungslegungssystem. Er widmete sich den Bedenken der Amerikaner und anderer Nationen, die sich bis jetzt offiziell noch nicht auf die IFRS festgelegt haben:

 

Eine Dekade gemeinsamer Arbeit für die Verbesserung und Angleichung von IFRS und US-GAAP haben bewirkt, dass beide Sätze von Standards besser geworden sind und sich einander angenähert haben. Beide werden in bedeutenden Kapitalmärkten verwendet. Beide haben relative Stärken und Schwächen. Obwohl ich diese Differenzen nicht vernachlässigen will, bin ich doch nicht von den Argumenten überzeugt, die besagen, dass ein Satz von Standards dem anderen eindeutig überlegen ist.

Eine überzeugendere Kritik an den IFRS ist, dass die uneinheitliche Anwendung der Standards die internationale Vergleichbarkeit erschwert. [...] Wenn es keine einheitliche Sprache gibt, wird eine internationale Einheitlichkeit der Finanzberichterstattung immer Illusion bleiben. Für die Vereinigten Staaten sollte es ein großer Trost sein, dass die SEC die absolute Kontrolle über die Durchsetzung behält, wenn Sie die IFRS übernehmen.

Es wäre vernünftig, dass eine verhältnismäßig lange Übergangsperiode gewährt würde, insbesondere für kleinere öffentlich gehandelte Unternehmen. Eine Option auf vorzeitige Anwendung der IFRS scheint auch für die Unternehmen Sinn zu ergeben, die bereits jetzt substantiellen Nutzen in den IFRS sehen.

Die Rede von Hans Hoogervorst steht Ihnen auf der Internetseite des IASB im englischen Original zur Verfügung (84 KB). Außerdem hat Harvey Goldschmid, Treuhänder der IFRS-Stiftung und ehemaliger Kommissar der SEC, auf der gleichen Konferenz eine Rede mit ähnlichem Tenor gehalten. Sie ist Ihnen ebenfalls auf der Internetseite des IASB zugänglich (99 KB).

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.