Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Sich am langfristigen Wert orientieren

  • Weltkugel (Umwelt) Image

20.09.2011

Am 12. September hat der internationale Ausschuss für integrierte Berichterstattung (International Integrated Reporting Committee, IIRC) ein Diskussionspapier mit dem Titel 'Auf dem Weg hin zu einer integrierten Berichterstattung – Werte kommunizieren im 21. Jahrhundert' herausgegeben.

Robert Bruce, der Kolumnist unserer englischsprachigen Mutterseite, der auch im Projekt Bilanzierung unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten (Accounting for Sustainability, kurz: A4S) des Prinzen von Wales engagiert ist und Verfasser des ursprünglichen Berichts zur zusammenhängenden Berichterstattung (Connected Reporting) im Jahr 2007 war, setzt sich in seiner neuen Kolumne mit dem Diskussionspapier auseinander:
In einer Zeit, in der sich jede Schlagzeile nur um finanzielle Katastrophen zu drehen scheint, wohnt allem, was sich auf langfristige Nachhaltigkeit von Unternehmertum konzentriert und sich mit der Frage auseinandersetzt, wie diese zu erreichen ist, ein natürliches Geschenk der Erleichterung inne. Hier bringt das Diskussionspapier zur integrierten Berichterstattung, das vom IIRC veröffentlicht wurde, viele Seiten zum klingen. Aber dem Optimismus muss man einige Paradoxa entgegenhalten, die sich im Diskussionspapier finden.

[...]

Was veröffentlicht worden ist, ist ein Diskussionspapier. Die Zielsetzung ist gut, und die Bewegung gewinnt an Fahrt. Aber noch befinden wir uns in einer Anfangsphase der Ideen. Die Feinheiten und die Struktur erfordern noch sehr viel mehr Arbeit, bevor die Ideen das Papiers eine vernünftige Chance auf Erfolg haben.

Zur vollständigen Kolumne in englischer Sprache gelangen Sie hier. Unsere IAS PLUS-Seite zur Nachhaltigkeitsberichterstattung und integrierten Berichterstattung steht Ihnen hier zur Verfügung.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.