Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Stellungnahme von Deloitte zu Frage- und Antwortdokumenten zum IFRS für KMU

  • Deloitte Comment Letter Image

01.12.2011

Das IFRS Global Office von Deloitte hat eine Stellungnahme an die Gruppe zur Einführung des IFRS für KMU (SME Implementation Group, SMEIG) zu deren 3. Sammlung von Frage-und-Antwort-Dokumenten zu Sachverhalten hinsichtlich der Einführung des IFRS für KMU übermittelt.

In der Stellungnahme wiederholen wir unsere Bedenken hinsichtlich der Frage, ob die Ausgestaltung des Konsultationsprozesses von SMEIG, der auf die Frage- und Antwortdokumente angewendet wird, sachgerecht ist und im Einklang mit ähnlichen Prozessen bei der IFRS-Stiftung und beim IASB steht. In Bezug auf die Frage- und Antwortdokumente, die Teil dieser Sammlung sind, hinterfragen wir ihre Sachgerechtigkeit aus den folgenden generellen Gründen:
  • Wir sind nicht überzeugt, dass diese Sachverhalte Bereiche sind, in denen wir der Meinung sind, dass es dem IFRS für KMU an Klarheit mangelt, sodass zu vermuten ist, dass eine uneinheitliche Anwendung auftritt, wenn kein Frage- und Antwortdokument erstellt wird.
  • Wir sind nicht der Meinung, dass die Veröffentlichung einer großen Menge von Frage- und Antwortdokumenten (neuen seit Februar 2011) den Absichten des Boards entspricht, den IFRS für KMU in regelmäßigen Abstände zu aktualisieren. Wir glauben dass Sachverhalte, solange sie nicht eindeutig dringend, weitverbreitet und vermutlich zu einer Abweichung in der Praxis führend sind, im Rahmen des nächsten umfassenden Entwurfs zum IFRS für KMU adressiert werden sollten, anstatt dass ein ständiger Strom von neuen Leitlinien produziert wird.

Unsere Stellungnahme zur 3. Sammlung von Frage-und-Antwort-Dokumenten zu Sachverhalten hinsichtlich der Einführung des IFRS für KMU können Sie hier herunterladen (in englischer Sprache, 32 KB). Sämtliche zurückliegenden Stellungnahmen finden Sie hier.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.