Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Kanadischer AcSB schlägt zusätzliche Verschiebung der IFRS-Anwendung durch bestimmte preisregulierte Unternehmen für ein weiteres Jahr vor

  • Kanada Image

05.04.2012

Der kanadische Standardsetzer Canadian Accounting Standards Board (AcSB) hat bekanntgegeben, dass die verpflichtende Anwendung der IFRS durch bestimmte Unternehmen mit preisregulierten Geschäftsvorfällen um ein weiteres Jahr verschoben werden soll. Die Entscheidung, diesen Aufschub zu nutzen, ist freiwillig.

Der mögliche weitere Aufschub um ein Jahr würde das Datum des Übergangs auf IFRS vom 1. Januar 2012 auf den 1. Januar 2013 verschieben.

Die Inanspruchnahme des Aufschubs ist freiwillig; Unternehmen dürfen weiterhin die IFRS bereits 2012 übernehmen. Unternehmen, die sich entscheiden die Anwendung der IFRS aufzuschieben, wenden weiterhin Teil V des Handbuchs des kanadischen Instituts der Wirtschaftsprüfer (Canadian Institute of Chartered Accountants, CICA) an.

Die Gründe für den Aufschub werden in der Zusammenfassung der Entscheidungen des AcSB von der Sitzung am 20. und 21. März 2012 dargestellt (hier in englischer Sprache verfügbar). Der Aufschub wird erst rechtskräftig, wenn er in der Aktualisierung des CICA-Handbuchs im Mai 2012 veröffentlicht wird.

Unternehmen, die überlegen, ob dieser Aufschub für sie infrage kommt, sollten Folgendes berücksichtigen:

  • Es scheint unwahrscheinlich, dass der Aufschub für Einreichungen bei den Wertpapieraufsichten gelten wird, da die Daten für den Übergang auf IFRS in der Verlautbarung National Instrument 52-107 festgelegt sind, deren kurzfristige Änderung nicht zu erwarten ist.
  • Darüber hinaus müssen Einreichungen berücksichtigt werden, die bereits gegenüber den Regulatoren im Rahmen der Preisregulierung getätigt wurden oder sich derzeit im Bearbeitungsprozess befinden; dies gilt insbesondere für auf der Grundlage von IFRS oder mit Bezug auf IFRS erstellte Einreichungen.

In Zukunft müssen alle interessierten Parteien Entwicklungen beim International Accounting Standards Board (IASB) im Auge behalten. Entwicklungen auf internationaler Ebene werden zweifellos langfristig Auswirkungen auf die Finanzberichterstattung durch preisregulierte Unternehmen in Kanada haben.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.