Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Indischer Minister will sich für eine IFRS-Übernahme ab 2013 einsetzen

  • Indien Image

10.08.2012

In einer Rede, die er in Neu-Delhi bei einem Seminar hielt, das von der indischen Industrie- und Handelskammer (Associated Chambers of Commerce and Industry of India, ASSOCHAM) veranstaltet wurde, hat der indische Minister für Unternehmensangelegenheiten und Energie Dr. M. Verappa Moily angekündigt, dass er sich dafür einsetzen wird, dass die mit den IFRS konvergierten indischen Rechnungslegungsstandards ab dem 1. April 2013 in Indien eingeführt werden. Er sagte allerdings auch, dass er in dieser Frage möglicherweise eine Gegenmeinung zum indischen Finanzminister vertritt.

Im Februar 2011 gab das indische Ministerium für Unternehmensangelegenheiten (Ministry of Corporate Affairs, MCA) 35 indische Rechnungslegungsstandards (Indian Accounting Standards, Ind AS) heraus, die mit den International Financial Reporting Standards (IFRS) konvergiert aber nicht identisch sind. Zu dem Zeitpunkt wurde angekündigt, dass eine geplante und in Phasen vorzunehmende Übernahme der Standards erst erfolgen würde, wenn bestimmte Steuersachverhalte und andere Fragen, die sich im indischen Kontext ergeben, geklärt wären.

Die Steuerfragen betreffen den indischen Kodex für direkte Steuern (Direct Taxes Code, DTC) im Hinblick auf die Verwendung von Rechnungslegungsinformationen im Zusammenhang mit der Bestimmung von Steuerverpflichtungen. Bis heute gibt es keine nennenswerten Fortschritte bei der DTC-Frage, die die Lösung der Sachverhalte betreffen. Daher wurde auch bislang kein Zeitplan für die Übernahme der Ind AS bekanntgegeben.

Dennoch hielt Moily in seiner Rede Folgendes fest:

 

Wir haben die Initiative ergriffen, dass wir unabhängig davon, wann der DTC kommt, dem Finanzministerium gegenübertreten werden, und wir sind entschlossen, sicherzustellen, dass die IFRS zum 1. April 2013 umgesetzt werden.

Diese Bemerkung wurde im Zusammenhang mit einer Erörterung  von "Reformen in den Prozessen, wie Geschäfte in Indien getätigt werden, die unabdingbar sind, um mit den Änderungen der Zeit und globalen Entwicklungen Schritt zu halten" gemacht.

Diese Rede ist keine offizielle Verlautbarung, und die Übernahme der IFRS-Äquivalente in Indien unterliegt noch weiteren Schritten eines Konsultationsprozesses, dennoch kann diese Aussage eventuell als Hinweis genommen werden, dass der Prozess der IFRS-Übernahme in Indien nicht vollständig zum Stillstand gekommen ist und dass es immer noch Kräfte gibt, die sich dafür einsetzen.

Die ASSOCHAM hat auf ihrer Internetseite eine englischsprachige Presseerklärung veröffentlicht, in der die Rede des Ministers nebst einigen Zitaten zusammengefasst wird.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.