Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Entscheidung der Vereinigten Staaten in Bezug auf die IFRS-Übernahme ist die 'wichtigste Entscheidung seit den Dreißigerjahren'

  • SEC und IFRS Image

04.12.2012

In einer Rede bei der jährlichen Konferenz des amerikanischen Instituts der Wirtschaftsprüfer (American Institut of Certified Public Accountants, AICPA) hinsichtlich Entwicklungen bei der SEC und der US-amerikanischen Aufsichtsbehörde für Wirtschaftsprüfungsgesellschaften (Public Company Accounting Oversight Board, PCAOB) sagte Paul A. Beswick, der komissarische Leiter der Abteilung Rechnungslegung der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC), dass die Entscheidung, ob die IFRS in den Vereinigten Staaten übernommen werden sollten, "die wichtigste Rechnungslegungsentscheidung für die Kommission seit den Dreißigerjahren" sein könnte.

Außer seinen Kommentaren zur Bedeutung der Entscheidung der SEC in Bezug auf die Übernahme der IFRS sagte Beswick aber wenig dazu, wie die nächsten Schritte der SEC aussehen werden, außer allgemeinen Bemerkungen dahingehend, dass man mit der neuen SEC-Vorsitzenden Elisse B. Walter und den anderen SEC-Kommissaren zusammenarbeiten werde, um die nächsten Schritte zu bestimmen. Beswick forderte seine Zuhörer auf "bitte dranzubleiben".

Beswick erörterte in seiner Rede eine große Bandbreite von Themen einschließlich der Arbeiten des US-amerikanischen Standardsetzers zu Angaben (mit einem vorgeschlagenen Rahmenkonzept zu Angaben) und die damit zusammenhängende Frage, welche Überschneidungen es mit bestehenden Finanzberichterstattungsvorschriften außerhalb des Abschlusses wie beispielsweise der Lageberichterstattung geben kann oder darf.

Bei der Erörterung der verschiedenen Konvergenzprojekte von IASB und FASB (Leasingverhältnisse, Erlöserfassung, Finanzinstrumente und, in der Rede nur am Rande gestreift, Versicherungsverträge) hielt Beswick fest, dass er "ermutigt hinsichtlich des Grads der Konvergenz, den die Boards bis jetzt erzielt haben" sei. Er forderte dazu auf, beim Projekt zu Finanzinstrumenten die Dinge "im rechten Verhältnis" zu sehen: "Noch vor 18 bis 24 Monaten hätten einige es für undenkbar gehalten, dass die Boards sich im Wesentlichen auf Klassifizierung und Bewertung einigen können. Und doch sind die beiden Boards sich heute viel näher, als manche angenommen hätten."

Beswick beklagte, dass einige nicht zu sehen vermöchten, "dass der Abschluss dieser Projekte die Finanzberichterstattung zum Nutzen der Anleger verbessern wird". Er verwies außerdem auf die Herausforderungen bei der Erzielung harmonisierter Ansätze bei der Interpretation und Umsetzung der Standards, die sich aus diesen Projekten ergeben, und die Notwendigkeit, dass die Wertpapierregulierer global zusammenarbeiten müssen.

Zum Abschluss der Rede erörterte Beswick verschiedene andere Punkte wie beispielsweise die Unabhängigkeit des Prüfers, der Bedarf einer starken internen Kontrolle über die Finanzberichterstattung und die verschiedenen internationalen Entwicklungen zur Verbesserung des Prüfungsberichts.

Sie können den vollständigen Text der Rede von Beswick in englischer Sprache direkt auf der Internetseite der SEC einsehen.

Eine Reihe anderer Vetreter der SEC sprachen bei der Konferenz ebenfalls über IFRS-bezogene Themen (die Verknüpfungen führen Sie zu den Redebeiträgen auf der Internetseite der SEC). Jenifer Minke-Girard aus dem Büro des Leieters der Abteilung Rechnungslegung gab einen Überblick über den IFRS-Bericht des SEC-Stabs und wies darauf hin, dass immer noch Stellungnahmen dazu eingehen, die berücksichtigt werden. Julie A. Erhardt (stellvertretende Leiterin der Abteilung Rechnungslegung) sprach über drei wiederkehrende Themen, die bei der Entscheidung eines Landes, die IFRS zu übernehmen, eine Rolle spielen: man könnte die IFRS als fertiges Produkt "kaufen" und müsste selbst keine Standards entwickeln, IFRS senken die Kosten von Kapital in Form von ausländischen Investitionen und der internationale Zugang sei leichter, wenn zwei miteinander handelnde Länder beide die IFRS übernehmen.

Eine Zusammenfassung der gesamten Konferenz finden Sie in einem ausführlichen englischsprachigen Heads Up-Newsletter unserer US-amerikanischen Kollegen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.