Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

ESMA-Vorsitzender spricht über die Übernahme der IFRS in den Vereinigten Staaten und die global einheitliche Anwendung der IFRS

  • ESMA Image

03.12.2012

Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) stellt auf ihrer Internetseite das Manuscript einer Rede ihres Vorsitzenden, Steven Maijoor zur Verfügung, die dieser bei einem Symposium zur Prüfungsqualität gehalten hat, das vom kanadischen Rat für öffentliche Rechenschaftspflicht (Canadian Public Accountability Board) veranstaltet wurde. Maijoor wiederholte in seiner Rede viele schon früher gemachte Aussagen - insbesondere die über seine Enttäuschung, dass in den Vereinigten Staaten noch immer keine Entscheidung hinsichtlich einer IFRS-Übernahme getroffen wurde, und sprach auch über die Einheitlichkeit der Anwendung der IFRS weltweit.

Im Einklang mit seinen früheren Anmerkungen hielt Maijoor "Enttäuschung, dass es keinen Fortschritt oder kein klares Signal politischen Willens gibt, die Übernahme der IFRS am oberen Ende der Prioritätenliste zu halten," fest meinte, dass es "eine Schande wäre, diese Gelegenheit auszulassen", wenn die Vereinigten Staaten "den IFRS den Rücken kehren".

Während der Erörterung der Notwendigkeit einer einheitlichen Anwendung der IFRS weltweit wies Maijoor darauf hin, dass dies "in erster Linie die Verantwortung der Emittenten und ihrer Prüfer ist, während die Wertpapierregulatoren eingreifen können, wenn es Verletzungen der Vorschriften der IFRS in veröffentlichten Abschlüssen gibt", und er verwies auf die jüngste europaweite Initiative, eine einheitliche Durchsetzung der IFRS zu erzielen.

Weiter auf das Thema der globalen Durchsetzung eingehend verwies Maijoor auf die Bemühungen von ESMA, die Beziehungen zu anderen Regulierern und Durchsetzungsbehörden zu verbessern, und betonte die Notwendigkeit, "die internationale Zusammenarbeit weiter zu vertiefen".

Bei der Erörterung der Ergebnisse von Durchsetzungsaktivitäten hob Maijoor hervor, dass es wichtig sei, die Angaben zu verbessern, da sie "den Emittenten gestatten, den Anlegern hochwertige Informationen in einem prinzipienbasierten Kontext zu bieten". Er betonte insbesondere die Notwendigkeit, dass Unternehmen relevante Angaben im Einklang mit Angabevorschriften, die einer klaren Zielsetzung unterliegen, stehen; als Beispiel verwies er auf die Angaben nach IFRS 7 Finanzinstrumente: Angaben.

Ein prinzipienbasiertes Umfeld kann jedoch nur bestehen, wenn klare und unternehmensspezifische Angaben geleistet werden, die am Ende jeder Berichtsperiode neu beurteilt werden und den Investoren entscheidungsnützliche Informationen bieten. Kann dies nicht geleistet werden, müssen detaillierte Regelungen ausgearbeitet werden, und wir wissen alle genau, dass das, was heute wichtig ist, nicht unbedingt im nächsten Geschäftsjahr wichtig sein wird. Die einzige Art und Weise, wie dies verhindert werden kann, ist, dass die Emittenten aufhören, Allgemeinplätze, die die Standards nachahmen, als Angaben zu leisten.

Sie können sich den vollständigen Text der Rede in englischer Sprache direkt von der Internetseite von ESMA herunterladen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.