Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Deloitte-Stellungnahme zur vierten Sammlung von SMEIG-Fragen und -Antworten

  • Deloitte Comment Letter Image

03.02.2012

Das IFRS Global Office von Deloitte hat eine Stellungnahme gegenüber der Gruppe zur Einführung des IFRS für KMU (SME Implementation Group, SMEIG) zu deren vierter Sammlung von Frage-und-Antwort-Dokumenten zum International Financial Reporting Standard für kleine und mittelgroße Unternehmen (IFRS für KMU) vom 21. November 2011 veröffentlicht.

Die Frage- und Antwort-Dokumente sind folgenden Sachverhalten gewidmet:

  • Recycling der kumulativen Fremdwährungsänderungen bei Verkauf eines Tochterunternehmens
  • Rückfallen auf IFRS 9 Finanzinstrumente

In unserer Stellungnahme Stellungnahme äußern wir Bedenken hinsichtlich der Angemessenheit dieser Fragen und Antworten:

 

In beiden Frage-und-Antwort-Dokumenten wird versucht, Unternehmen von der Anwendung bestimmter Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden abzuhalten, die nach einer umfassenden Durchsicht des Standards durch den IASB möglicherweise erlaubt oder gar vorgeschrieben sein werden. Wir sind der Meinung, dass es weder für Ersteller noch für Abschlussadressaten von KMU-Abschlüssen sinnvoll sein kann, Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften vorzuschreiben, die innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre zurückgenommen werden können.

Wir sind nicht der Meinung, dass die Veröffentlichung einer großen Menge von (Entwürfen von) Frage-und-Antwort-Dokumenten (11 seit Februar 2011) im Einklang mit der Absicht des Boards steht, den IFRS für KMU regelmäßig zu aktualisieren. Daher begrüßen wir die in der Novemberausgabe des IFRS for SMEs Update gemachten Aussage, wenige, wenn nicht gar keine Frage-und-Antwort-Dokumente mehr zur veröffentlichen, bevor der IFRS für KMU grundlegend überarbeitet wird.

Darüber hinaus sind wir weiterhin besorgt, weil auf die Frage-und-Antwort-Dokumente nicht der gleiche Konsultationsprozess angewendet wird wie auf andere Verlautbarungen des IASB oder der IFRS-Stiftung.

Sie können sich unsere englischsprachige Stellungnahme hier herunterladen (23 KB). All unsere früheren Stellungnahmen finden Sie hier.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.