Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Zwei neue Treuhänder in die IFRS-Stiftung berufen

  • IFRS Foundation Image

10.02.2012

Die IFRS-Stiftung hat zwei neue Treuhänder berufen: James (Jim) Quigley und C. B. Bhave.

Jim Quigley ist geschäftsführender Partner unserer US-amerikanischen Schwesterfirma und ehemaliger Vorstandsvorsitzender der globalen Firma von Deloitte. Während der 37 Jahre, die Quigley der Firma gedient hat, hatte er viele Führungspositionen inne und hat sich bei vielen multinationalen Mandanten einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Neben seinen Aufgaben bei Deloitte ist Quigley Ko-Vorsitzender des TransAtlantic Business Dialogue und berät verschiedene Organisationen oder sitzt in deren Aufsichtsrat. Er ist ehemaliger Treuhänder der US-amerikanischen Stiftung für Rechnungslegung (Financial Accounting Foundation, FAF), früheres Mitglied des Zentrums für Prüfungsqualität (Center for Audit Quality, CAQ) und hat in Rechnungslegungsausschüssen der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) und des US-amerikanischen Instituts der Wirtschaftsprüfer (American Institute of Certified Public Accountants, AICPA) mitgearbeitet.

C. B. Bhave ist ehemaliger Vorsitzender der indischen Wertpapierbörse (Securities Exchange Board of India, SEBI), des indischen Regulators für Wertpapiere und Märkte. Während dieser Zeit diente er auch als Vorsitzender des Regionalausschusses für den asiatisch-pazifischen Raum und als Mitglied des Exekutiv- und des Fachausschusses der internationalen Vereinigung der Wertpapieraufsichtsbehörden (International Organization of Securities Commissions, IOSCO). Bevor er den Vorsitz der SEBI übernahm war Bhave Vorsitzender und leitender Direktor der Wertpapierzentralverwahrung von Indien. In dieser Zeit leitete er die Reform des indischen Steuerinformationsnetzwerks und richtete Indiens erstes Aktionärsdepot ein.

Die Berufungen, die vom Überwachungsgremium der Stiftung bestätigt wurden, gelten ab sofort. Die Amtszeiten laufen bis zum 31. Dezember 2014 und können einmal verlängert werden.

Eine entsprechende englischsprachige Presseerklärung finden Sie auf der Internetseite des IASB. Deloitte hat zur Berufung Jim Quigleys ebenfalls eine Presseerklärung veröffentlicht (in englischer Sprache).

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.