Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Ergebnisse der letzten Sitzung des Kapitalmarktbeirats

  • CMAC Image

09.01.2012

Der IASB hat eine Zusammenfassung von der Sitzung des Kapitalmarktbeirats (Capital Markets Advisory Committee, CMAC) veröffentlicht, die am 12. Oktober 2011 in London stattfand.

Der CMAC war zuvor unter dem Namen 'Gruppe der Analystenvertreter' (Analyst Representative Group, ARG) bekannt; bei ihm handelt es sich um eine Gruppe berufsständischer Finanzanalysten, die sich regelmäßig mit Mitglieder des IASB treffen, um ihnen die Ansichten berufsständischer Anleger zu Rechnungslegungssachverhalten zur Kenntnis zu bringen.

Zu den diskutierten Themen gehörten die nachfolgenden:

  • XBRL. Der CMAC erwog die IFRS-Taxonomie, benutzerdefinierte Etiketten und das Taxonomiemodell von Thomson Reuters
  • Risikofreier Zins. Von den Teilnehmern wurde die grundsätzliche Sicht geäußert, dass die Festlegung des risikofreien Zinses nicht in der Verantwortung des IASB liege; es wurde ferner u.a. diskutiert, wann 'synthetische' risikofreie Zinssätze sachgerecht sein mögen (z.B. bei Unternehmen, die in der Eurozone tätig sind, oder bei multinational tätigen Unternehmen)
  • Wertminderung von Finanzinstrumenten. Der CMAC erwog das derzeit diskutierte Wertminderungsmodell des IASB (der 'drei-Bücher-Ansatz') und erwog Sachverhalte wie 'Verluste am Zugangstag', Informationsbedürfnisse und die Verwendung von Erwartungswerten
  • Angaben beim Übergang. Der CMAC erörterte Angaben, die vorzunehmen sind, wenn ein IFRS zwar herausgegeben, jedoch noch nicht verpflichtend anzuwenden ist, und brachte eine Präferenz für IFRS 1-artige Angaben zum Ausdruck, wenn ein Standard zum ersten Mal angewendet wird; ferner wurden damit verbundene Sachverhalte erörtert
  • Anderweitiges. Der CMAC erörterte die Nützlichkeit projektspezifischer Fallstudien für Bilanzierungszwecke sowie die Beratungen über das Arbeitsprogramm des IASB.

Weiterführende Informationen in englischer Sprache erhalten Sie auf der Internetseite des IASB (Verknüpfung auf eben jene).

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.