Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Zusammenfassung vom ICAEW-Prüfer-Anleger-Forum

  • ICAEW Image

24.01.2012

Das Institut der Wirtschaftsprüfer von England und Wales (Institute of Chartered Accountants of England and Wales, ICAEW) hat einen Bericht veröffentlicht, in dem die wichtigsten Ergebnisse des Prüfer-Anlager-Forums zusammengefasst werden, das am 24. November 2011 stattfand.

Bei dem Forum diskutierten Anleger, Prüfer und Abschlussersteller die wesentlichen Sachverhalte, die sich auf Bankenabschlüsse 2011 beziehen. Insbesondere ging es um Risiken aus Staatsanleihen, Risiken, die im Austausch für sichere Renditen eingegangen werden, und Liquiditätsmanagement. Im Bericht geht es außerdem um Unterschiede zwischen IFRS und US-GAAP, beispielsweise um größere Beschränkungen unter IFRS in Bezug auf die Aufrechnung von Finanzinstrumenten gegenüber der lockereren Haltung unter US-GAAP. Dies führt immer noch zu Irritationen beim Vergleich von US-amerikanischen und ausländischen Firmen.

Sie können sich den englischsprachigen Bericht direkt von der Internetseite des ICAEW herunterladen (153 KB).

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.