Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

FASB veröffentlicht Einladung zur Stellungnahme zum einem Rahmenkonzept zu Angaben

  • FASB Image

12.07.2012

Der US-amerikanische Standardsetzer FASB hat eine Einladung zur Stellungnahme zu einem vorgeschlagenen Rahmenkonzept zu Angaben veröffentlicht. Die Einladung zur Stellungnahme stellt den ersten Schritt eines Prozesses dar, in dessen Rahmen Meinungen aller interessierten Parteien eingeholt werden sollen, wie die Qualität der Angaben in Berichten von börsennotierten, nicht börsennotierten und gemeinnützigen Unternehmen verbessert werden kann. FASB und EFRAG haben bei diesem Projekt zusammengearbeitet, auch EFRAG hat heute ein entsprechendes Diskussionspapier veröffentlicht.

In der Einladung zur Stellungnahme widmet sich der FASB folgenden Aspekten:

     

    • einem Entscheidungsprozess, der dem Board helfen könnte, Angabevorschriften zu erlassen, die sich relevanten und ausschließlich relevanten Vorschriften widmen,
    • flexiblen Angabevorschriften, die von jeder Berichtseinheit angepasst werden können, um den Schwerpunkt auf Informationen zu legen, die unter den spezifischen Umständen relevant sind,
    • einem Rahmenkonzept für Ermessensentscheidungen, das jeder Berichtseinheit hilft, zu bestimmen, welche Angaben unter den gegebenen Umständen relevant sind, und
    • Organisations- und Darstellungsaspekten, die dem Adressaten helfen, benötigte Informationen leichter zu finden und zu verstehen.

    Des Weiteren werden Angabevorschriften für Zwischenberichte erörtert.

    Stellungnahmen werden bis zum 16. November 2012 erbeten.

    Bei der Entwicklung des vorgeschlagenen Rahmenkonzepts haben der FASB und die europäische Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) im Rahmen ihrer jeweiligen Projekte zusammengearbeitet. EFRAG, der französische Standardsetzer Autorité des Normes Comptables (ANC) und der britische Financial Reporting Council (FRC) haben heute ebenfalls ein Diskussionspapier zu dem Thema veröffentlicht. Die Standardsetzer werden auch weiterhin zusammenkommen, um Informationen auszutauschen und weitere Entwicklungen abzustimmen. Ziel ist weiterhin, ein Rahmenkonzept zu entwickeln, dass sowohl in den Vereinigten Staaten als auch international anwendbar ist.

    Auf der Internetseite des FASB stehen Ihnen folgende Dokumente in englischer Sprache zur Verfügung:

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.