Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IVSC untersucht Bewertungen in der Rohstoffindustrie

  • IVSC Image

19.07.2012

Der internationale Rat für Bewertungsstandards (International Valuation Standards Council, IVSC) hat offiziell ein neues Projekt aufgenommen, das darauf abzielt, bessere Leitlinien zur Bewertung im Bergbau und in der Öl- und Gasbranche zur Verfügung zu stellen. Mit einem Diskussionspapier, dass an Mitglieder der Branche versendet wurde, bittet der IVSC um Rückmeldungen zur Form und zum Umfang der in den Rohstoffindustrien benötigten Leitlinien. Außerdem sucht er mit dem Papier zu erfahren, wie die gegenwärtige Praxis zu den Arten der Vermögenswerten, die angesetzt und bewertet werden, aussieht, welche Bewertungsmethiden angewendet werden und wie in der Praxis immaterielle Vermögenswerte und Geschäfts- oder Firmenwerte angesetzt werden.

Der IVSC hatte zuvor den Leithinweis (Guidance Note, GN) Nr. 14 Bewertung von Vermögenswerten in den Rohstoffindustrien herausgegeben. Diese Leitlinie wurde jedoch nicht in die überarbeitete Fassung der Bewertungsstandards aufgenommen, die im Juli 2011 veröffentlicht wurde, weil der Leithinweis auf veraltete IFRS Bezug nahm, der IASB ein Projekt zu Rohstoffindustrien unterhielt und noch eine Reihe von anderen Gründen dagegen sprachen, im Wesentlichen Bewertungsfragen, die im Sektor zu Problemen führen, die im Leithinweis nicht behandelt wurden.

Einige der in dem Diskussionspapier erörterten Fragen sind die folgenden:

  • Sind kombinierte Standards und Leitlinien für die Rohstoffindustrien angemessen oder muss es separate Verlautbarungen für den Bergbau sowie für die Öl- und Gasbranche geben?
  • Sollte der Schwerpunkt des Projekts auf der Bewertung von Reserven und Ressourcen liegen oder sollte es auch andere Vermögenswerte, die in der Branche eingesetzt werden, und gesamte Unternehmen des Branche umfassen (zur Berücksichtigung der inneren Zusammenhänge zwischen a) Reserven und Ressourcen, b) der Kapitalausrüstung für den Abbau , c) der Infrastruktur für den Abbau und d) der immateriellen Vermögenswerte, die beim Abbau eingesetzt werden)?
  • Welches sind die Bewertungsmethoden, die zur Bewertung von Produktionsreserven, Reserven die derzeit erschlossen werden, und Reserven oder Ressourcen, die noch erkundet werden müssen, verwendet werden, und welche Eingaben und Ansätze werden im Marktansatz, im Ansatz über abgezinste Kapitalflüsse und im Kostenansatz verwendet?
  • Welche immateriellen Vermögenswerte werden üblicherweise separat identifiziert und bewertet für die Erwerbsbilanzierung nach IFRS 3 Unternehmenszusammenschlüsse (oder ähnliche Bilanzierungsvorschriften) oder in Transaktionen zwischen Unternehmen der Rohstoffindustrie - einschließlich der Fragen, welcher Wert gegebenefalls den Komponenten des Geschäfts- oder Firmenwerts zugemssen wird und ob geistiges Eigentum separat angesetzt und bewertet wird.

Der IVSC bittet um Rückmeldungen zum Diskussionspapier bis zum 20. Oktober 2012.

Weiterführende Informationen in englischer Sprache auf der Internetseite des IVSC:

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.