Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Aktualisiertes Arbeitsprogramm des IASB herausgegeben

  • IASB Image

27.07.2012

Der IASB hat ein aktualisiertes Arbeitprogramm veröffentlicht, in dem der derzeit vorgesehene zeitliche Rahmen für die einzelnen Schritte des Konsultationsprozesses der Projekte des IASB dargestellt ist. Bei einer Reihe von Projekten wurden Veröffentlichungsdaten von Dokumenten verschoben, und es wurde ein Zieldatum für einen endgültigen Standard aus dem Projekt zur Erlöserfassung formell aufgenommen (erste Jahreshälfte 2013). Wir haben eine Zusammenfassung der Änderungen für Sie erstellt, die auch einen Überblick über die demnächst zu erwarteneden Konsultationsdokumente enthält.

Zusammenfassung der Änderungen

Nachfolgend fassen wir die Änderungen im Arbeitsprogramm, das mit 26. Juli 2012 datiert ist, für Sie zusammen:

  • Agendakonsultation 2011 des IASB - die zeitliche Planung für die Veröffentlichung einer Verlautbarung zu den eingegangenen Stellungnahmen wurde ins dritte Qurtal 2012 verschoben (zuvor zweites Quartal 2012) und die Entwicklung einer Strategie, die vorher für die zweite Jahreshälfte 2012 vorgesehen war, wurde aus dem Arbeitsprogramm genommen. Dies kann als im Einklang mit früheren Äußerungen des IASB-Vorsitzenden Hans Hoogervorst stehend angesehen werden, der in verschiedenen Reden darauf hingwiesen hat, dass die künftige Agenda des IASB in ihren Kernelementen nicht umstritten ist.
  • Finanzinstrumente - Sicherungsbilanzierung - ein Arbeitsentwurf des Kapitels zur allgemeinen Sicherungsbilanzierung in IFRS 9 Finanzinstrumente wird im dritten Quartal 2012 erwartet (zuvor zweites Quartal 2012), endgültige Fertigstellung des Kapitals wird jetzt im vierten Quartal 2012 erwartet (zuvor im zweiten Halbjahr 2012).
  • Erlöserfassung - es wird bestätigt, dass die Erwägung der auf den Entwurf aus dem November 2011 eingegangenen Stellungnahmen bis ins vierte Quartal 2012 dauern wird, gleichzeitig wurde ein Zieldatum für einen endgültigen Standard formell in das Arbeitsprogramm aufgenommen (erste Jahreshälfte 2013)
  • Überprüfung von Standards nach deren Einführung:
    • IFRS 8 Geschäftssegmente - in das Arbeitsprogramm wurde eine Erörterung der auf die Bitte um Zusendung von Informationen eingegangenen Stellungnahmen im ersten Quartal 2013 aufgenommen.
    • IFRS 3 Unternehmenszusammenschlüsse - die Überprüfung soll jetzt im vierten Quartal 2012 angestoßen werden (zuvor drittes Quartal 2012).

Projekte, bei denen demnächst die Veröffentlichung eines Konsultationsdokuments erwartet wird.

Im Arbeitsprogramm wird bestätigt, dass die folgenden Meilensteine bis Ende September 2012 erreicht werden sollen:

Darüber hinaus sollen folgende Meilensteine bis Jahresenende 2012 erreicht werden (dies kann auch eine Veröffentlichung im dritten Quartal 2012 bedeuten):

Sie können das Arbeitsprogramm mit Stand vom 26. Juli 2012 direkt auf der Internetseite des IASB einsehen. Wir haben unsere IAS Plus-Seiten zu den einzelnen Projekten des IASB aktualisiert, um die Änderungen aus dem Arbeitsprogramm und andere bekannte Entwicklungen widerzuspiegeln.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.