Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Reaktionen auf den Bericht des Stabs der SEC

  • SEC und IFRS Image

17.07.2012

Neben der Reaktion der Treuhänder der IFRS-Stiftung, die sich bereits am Sonntag zum Bericht des Stabs der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) geäußert haben, stehen jetzt auch Reaktion von AICPA, FEI, ICAEW und dem britischen FRC zur Verfügung.

Reaktionen auf den Bericht des Stabs der SEC

Das US-amerikanische Institut der Wirtschaftsprüfer (American Institute of Certified Public Accountants, AICPA) lobt den Stab der SEC für den durchdachten und umfassenden Bericht, aber drängt die SEC-Kommissare, "den Bericht rasch zu erwägen, denn die Kapitalmärkte der Welt kennen keinen Grenzen". Barry C. Melancon, der Präsident und Vorstandsvorsitzende des AICPA sagte außerdem: "Wir fordern die SEC-Kommissare dringend dazu auf, börsennotierten Unternehmen in den Vereinigten Staaten die Anwendung der IFRS zu gestatten." Die entsprechende englischsprachige Presseerklärung finden Sie auf der AICPA-Internetseite.

Das US-amerikanische Institut Financial Executives International (FEI), das ein Forum für Finanzvorstände und andere führende Finanzverantwortliche in Nordamerika bietet, hat die Veröffentlichung des Berichts und seinen Detaillierungsgrad ebenfalls gelobt, aber festgehalten, dass es "verschiedene Wege geben kann", einen Übergang auf globale Rechnungslegungsstandards zu erreichen. In der Presseerklärung wird auch die schon früher geäußerte Meinung wiederholt, dass der Abschluss des Konvergenzprozesses von IASB und FASB das wichtigste Ziel sei und keinen "künstlichen Fristen" unterworfen werden solle. Daher meint FEI: "Wir sind nicht der Meinung, dass die SEC gezwungen ist, zu handeln, [...] bis die Kommissare der Meinung sind, dass sie genügend Untersuchungen und Analysen vorgenommen haben, um eine wohlinformierte Entscheidung zu treffen, die in Zukunft Bestand haben wird." Die entsprechende englischsprachige Presseerklärung finden Sie auf der FEI-Internetseite.

Dr. Nigel Sleigh-Johnson, der Leiter der Finanzberichtabteilung des Instituts der Wirtschaftsprüfer von England und Wales (Institute of Chartered Accountants of England and Wales, ICAEW) verwies darauf, dass die G-20 weiterhin auf einen einzigen Satz weltweit gültiger Rechungslegungsstandards drängen und dass der IASB weiterhin den Anspruch darauf erheben darf, der wesentliche globale Standardsetzer zu sein. Er sagte außerdem: "Die Tatsache, dass die Vereinigten Staaten weiterhin angesichts des radikalen Wechsels weg von ihren eigenen hochwertigen Standards zögern, sollte nicht so gelesen werden, dass sich daraus eine Aussage in Bezug auf die Eignung der IFRS-Berichterstattung in anderen Märkten ableiten lässt. Auf der Internetseite des ICAEW finden Sie eine entsprechende englishcsprachige Presseerklärung.

Stephen Haddril, der Vorsitzende des britischen Rats für Rechnungslegung (Financial Reporting Council, FRC), äußert sich in der englischsprachigen Presseerklärung auf der Internetseite des Rats wie folgt: "Es ist enttäuschend, dass ein Übergang immer noch nicht klar empfohlen wird. Es ist absolut wichtig, dass wir nicht zulassen, dass dies die weitere Entwicklung hochwertiger, international anerkannter Standards beeinflusst."

Unsere Zusammenfassung der Reaktion der Treuhänder der IFRS-Stiftung und des IASB-Vorsitzenden können Sie hier noch einmal einsehen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.