Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Japanischer Rat für die handelsrechtliche Bilanzierung macht Fortschritte bei seinen Diskussionen zu IFRS

  • Japan Image

01.03.2012

n Fortsetzung seiner Sitzung vom 22. Dezember 2011 kam der japanische Rat für die handelsrechtliche Bilanzierung (Business Accounting Council of Japan, BAC) im Februar 2012 zweimal zusammen, um die Erörterungen zu den IFRS voranzutreiben.

Bei diesen Sitzungen wurden keine Entscheidungen gefällt. Wir fassen sie nachfolgend kurz für Sie zusammen:

Sitzung am 17. Februar 2012

Während seiner einleitenden Worte sprach der Minister für Finanzdienstleistungen kurz über sein Zusammentreffen mit dem IASB-Vorsitzenden, das Anfang des Monat in Tokio stattgefunden hatte. Er fasste die dem IASB-Vorsitzenden kommunizierten Punkte wie folgt zusammen:

  1. Japans Absicht, zu den Aktivitäten des IASB beizutragen, ist unverändert stark.
  2. Es ist für den Standardsetzer von großer Bedeutung, auf die Stimmen innerhalb des Landes zu hören.
  3. Negative Auswirkungen auf die Wirtschaft müssen vermieden werden, während anzuerkennen ist, dass die Konvergenz der Rechnungslegungsstandards von großer Wichtigkeit ist.

Im Anschluss daran wurden die Teilnehmer über den abschließenden Bericht informiert, den die Treuhänder der IFRS-Stiftung am 9. Februar 2012 zu ihrer Überprüfung der Strategie des IASB veröffentlicht haben.

Der BAC erörterte außerdem die Ergebnisse der internationalen Forschungsbesuche, die BAC-Mitglieder im November und Dezember 2011 absolviert haben. Diese Forschungen bestanden hauptsächlich in persönlichen Gesprächen mit rund 40 Organisationen in sieben Ländern in drei Kontinenten. Gesprächspartner waren Regulatoren, Standardsetzer, Ersteller, Abschlussadressaten und Prüfer. Zu den erörterten Themen gehörten 1) lokale Finanzberichterstattungssystem und IFRS, 2) Erfahrungen und/oder Meinungen zur Anwendung der IFRS, 3) Auswirkungen der IFRS auf die wirtschaftliche Tätigkeit und 4) lokale Standardsetzung und die Zusammenarbeit mit dem IASB. Der vollständige Bericht ist Teil der Sitzungsunterlage, die Sie am Ende dieser Nachricht finden.

Sitzung am 29. Februar 2012

Nach einleitenden Bemerkungen des Ministers berichteten Vertreter des Keidanren (des japanischen Wirtschaftsverbandes) über die Ergebnisse einer Studie zur Anwendung der IFRS, die im September 2011 bei bestimmten Mitgliedsfirmen und Wirtschaftsorganisationen des Verbandes durchgeführt wurde. Die Studie führte unter anderem zu den folgenden Ergebnissen:

  • Die allgemeine Haltung des Landes muss bis Ende 2012 endgültig feststehen, wobei man die Entwicklungen in den USA genau beobachten und sorgfältig erörtern muss.
  • Der Einfluss des Landes auf den internationalen Standardsetzer muss aufrechterhalten und verstärkt werden.
  • Es gibt große Unterstützung für die Beschränkung der Anwendung auf Konzernabschlüsse; im Hinblick auf den Mechanismus für die Übernahme, die Frage der verpflichtenden oder freiwilligen Anwendung und den Anwendungsbereich sind die Meinungen allerdings geteilt.

Der BAC erörterte dann "Auswirkungen von prinzipien-basierten Standards", welches das sechste Thema der 'besonderen Aspekte' ist, deren Erörterung durch die Finanzdienstleistungsbehörde von Japan (Financial Services Agency, FSA) im August 2011 vorgeschlagen worden war. Die Mitglieder äußerten verschiedene Meinung zu diesem Thema und verwandten Bereichen. Dabei ging es um den bedarf weiterer fachlicher Bilanzierungsleitlinien, Schutz für Ersteller, die ohne Absicht oder Schuld gegen die Standards verstoßen, Bedenken in Bezug auf die Vergleichbarkeit, verschiedene internationale und lokale Mechanismen zur Erleichterung der Anwendung dieser Standards einschließlich einer Zusammenarbeit mit dem IASB und aktive Einbindung der Interessengruppen, Abweichungen von den IFRS-Vorschriften, rechtliche Auswirkungen sowie Leitlinien zu bilanziellen Ermessensentscheidungen im Bericht des Beratungskomitees zur Verbesserung der Rechnungslegung (Advisory Committee on Improvements to Financial Reporting, CIFiR).

Der Termin der nächsten Sitzung des BAC wird rechtzeitig auf der Internetseite der FSA bekanntgegeben.

Weiterführende Informationen in japanischer Sprache auf der Internetseite der FSA:

Die Sitzungsunterlage für die Sitzung am 29. Februar wird in Kürze auf der Internetseite der FSA zur Verfügung gestellt.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.