Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IFRS-Stiftung eröffnet Verbindungsbüro für den asiatisch-pazifischen Raum

  • IASB Image

15.11.2012

Die IFRS-Stiftung hat offiziell ein Verbindungbüro in Tokio eröffnet, das eine bessere Einbindung des asiatisch-pazifischen Raums ermöglichen soll - es ist das erste Regionalbüro des IASB. Die Einrichtung des Büros spiegelt den Willen der IFRS-Stiftung wider, ein wirklich internationaler Standardsetzer zu sein, und soll größere regionale Einbindung und eine stärkere Teilnahme der Region an den Standardsetzungsaktivitäten des IASB ermöglichen.

Die IFRS-Stiftung hatte die Einrichtung eines Verbindungsbüros in Tokio, das die Möglichkeit für den direkten Kontakt der IFRS-Stiftung und den Interessengruppen in der Region bieten soll, im Februar 2011 bekanntgegeben. Ein Büroleiter war im September 2012 ernannt worden.

Die Gründe, das erste regionale Büro im asiatisch-pazifischen Raum anzusiedeln, seien vielfältig gewesen, wie Michel Prada, der Vorsitzende der Treuhänder der IFRS-Stiftung, in seinen Eröffnungsworten festhielt: "Der asiatisch-pazifische Raum ist Heimat einiger der größten Kapitalmärkte und am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt", und es gibt "große Unterstützung für die IFRS in der ganzen Region". Andererseits sei die Region auch sehr mannigfaltig, und die Hoffnung sei, dass die Eröffnung einer lokalen Präsenz "sicherstellen wird, dass Sichtweisen aus der ganzen Region gehört und im Rahmen des Standardsetzungsprozesses berücksichtigt werden".

Prada wies auch darauf hin, dass das Verbindungsbüro eine Schnittstelle mit der Gruppe der Standardsetzer aus Asien/Ozeanien (Asia-Oceania Standard-Setters Group, AOSSG) bieten werde, der Plattform der regionalen nationalen Standardsetzer, die eingerichtet wurde, um Probleme zu erörtern und Erfahrungen beim Konvergenzprozess auszutauschen, an der Entwicklung der IFRS teilzunehmen und zu einem einzigen Satz qualitativ hochwertiger globaler Bilanzierungsstandards beizutragen. Prada lobte die AOSSG für ihre Arbeit und verlieh der Hoffnung Ausdruck, dass diese ein Mitglied des neuen beratenden Forums für Bilanzierungsstandards (Accounting Standards Advisory Forum, ASAF) werden würde, das der IASB gegenwärtig einrichtet.

Zur Eröffnung des neuen Verbindungsbüros steht Ihnen auf der Internetseite des IASB eine englischsprachige Presseerklärung zur Verfügung, die auch Zugang zu den Redemitschriften von Michel Prada und Hans Hoogervorst (der ebenfalls Eröffnungsworte sprach) und zu Hintergrundinformationen zum neuen Regionalbüro auf Englisch, Chinesisch, Hindi, Japanisch und Koreanisch bietet.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.