Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

SEC-Vorsitzende Mary Schapiro legt ihr Amt nieder

  • SEC Image

26.11.2012

Nach beinah vier Jahren im Amt der Vorsitzenden der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) wird deren Vorsitzende Mary Schapiro am 14. Dezember 2012 ihr Amt niederlegen. Nachfolgerin soll die SEC-Kommissarin Elisse B. Walter werden.

Schapiro stand seit Anfang 2009 an der Spitze der Behörde, die sie nach der globalen Finanzmarktkrise zu stärken, zu reformieren und neu zu beleben suchte. In die Amtszeit von Mary Schapiro fielen eine Reihe millionenschwerer Strafen gegen Banken sowie die Ausgestaltung des Dodd-Frank Wall-Street-Reform- und Verbraucherschutzgesetzes.

In den Vereinigten Staaten reichen üblicherweise die Inhaber führender politischer Positionen nach der Wahl eines Präsidenten ihren Rücktritt ein; sie werden aber oft  - insbesondere wenn es sich um eine Wiederwahl eines Präsidenten handelt - wiederberufen. Mit der Benennung einer Nachfolgerin ist allerdings klar, dass Schapiro endgültig aus dem Amt scheiden wird, zumal mit ihrem Rücktritt schon seit einiger Zeit gerechnet wurde.

Nach der Veröffentlichung des endgültigen IFRS-Berichts des Stabs der SEC mit dem Titel Arbeitsplan für die Erwägung der Einbettung der international Financial Reporting Standards in das Rechnungslegungssystem US-amerikanischer Unternehmen im Juli 2012 werden alle Änderungen bei der SEC genau verfolgt. Als positives Signal wird in diesem Zusammenhang gewertet, dass Schapiros Nachfolgerin Elisse B. Walter kürzlich in einer öffentlichen Rede die Position vertreten hat, dass der Zeitrahmen für eine Übernahme der IFRS in den Vereinigten Staaten zwar unbstimmt sei, dass diese ihrer Meinung nach aber letzendlich geschehen werde.

Eine englischsprachige Presseerklärung zum Rücktritt Schapiros finden Sie auf der Internetseite der SEC.

Zugehörige Themen

    Ressourcen

  • SEC

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.