DRSC-Stellungnahme zum vorgeschlagenen Handbuch für den Konsultationsprozess

  • DRSC Image

06.09.2012

Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee (DRSC) hat durch seinen IFRS-Fachausschuss gegenüber der IFRS-Stiftung zum vorgeschlagenen Handbuch für den Konsultationsprozess Stellung genommen, das im Mai 2012 herausgegeben wurde.

Der Fachausschuss stimmt der vorgeschlagenen Überarbeitung im Wesentlichen zu, hat allerdings einige detaillierte Anmerkungen. Unter anderem besteht nach Meinung des Fachausschusses insbesondere bei folgenden Punkten noch Nachbearbeitungsbedarf:

  • Das entwickelte Protokoll für den Konsultationsprozess und das Handbuch für den Konsultationsprozess sollten in völligem Einklang stehen, was nur möglich sei, wenn das Protokoll integraler Bestandteil des Handbuchs ist.
  • Für ein erfolgreiches Forschungsprogramm brauche es Leitlinien zur Führung eines solchen Programms, die Teil des Handbuchs sein sollten.
  • Die Unterscheidung von Projekten mit begrenztem Umfang und umfassenden Projekten und die sich daraus ergebenden Konsequenzen seien weder deutlich genug dargestellt noch bis zum Ende durchdacht.
  • Die Verkürzung der Stellungnahmefrist auf mindestens 60 Tage bei Entwürfen, die erneut zur Stellungnahme veröffentlicht werden, ist nach Meinung des DRSC nicht zielführend.
  • Dem IASB sich ergebende aktuelle Finanzberichterstattungssachverhalte zur Kenntnis zu bringen, sollte nicht Aufgabe des Überwachungsgremiums, sondern der Treuhänder sein.

Sie können sich die englischsprachige Stellungnahme direkt von der Internetseite des DRSC herunterladen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.