Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IDW-Antwort auf die Bitte um Einreichung von Informationen in Bezug auf die Überprüfung des IFRS für KMU

  • IDW Image

12.09.2012

Das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) stellt auf seiner Internetseite ein Schreiben an den IASB zu dessen Bitte um Einreichung von Informationen zur Verfügung. Obwohl der IFRS für KMU nicht in EU-Recht übernommen wurde, spricht sich das IDW für ein Mitwirken an der Fortentwicklung des Standards aus, damit sich der Standard nicht (noch weiter) von einem dem IDW sinnvoll erscheinenden Stand entfernt.

Der IASB hatte im Juni 2012 eine Bitte um Einreichung von Informationen (Request for Information) veröffentlicht, die der umfassenden Überprüfung des IFRS für KMU dienen soll. Das Dokument enthält spezifische Fragen zu einzelnen Abschnitten des Standards und allgemeine Fragen. Eine zusammenfassende Übersetzung aller Fragen steht Ihnen hier zur Verfügung.

In seiner Antwort empfiehlt das IDW unter anderem, die Komplexität des Standards sowie dessen Änderungsgeschwindigkeit so gering wie möglich zu halten. Dementsprechend werden beispielsweise die Vorschläge zur Einführung einer wahlweisen Anwendung des Neubewertungsmodells für Sachanlagen (IAS 16) und der Aktivierungspflicht für Fremdkapitalkosten, die direkt dem Erwerb, dem Bau oder der Herstellung eines qualifizierten Vermögenswerts zuordenbar sind (IAS 23), (erneut) abgelehnt.

Darüber hinaus lehnt das IDW eine automatische Anpassung des IFRS für KMU aufgrund von Änderungen der vollen IFRS strikt ab.

Das englischsprachige Schreiben an den IASB können Sie sich direkt von der Internetseite des IDW herunterladen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.