Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Gemeinsames Forschungsförderungsprojekt von Deloitte und IAAER ins Leben gerufen

  • Buch Image

13.02.2013

Deloitte und die internationale Gesellschaft für Ausbildung und Forschung im Bereich Rechnungslegung (International Association for Accounting Education and Research, IAAER) haben heute den Start des Deloitte IAAER Scholarship-Programms bekanntgegeben, in dessen Rahmen zunächst fünf Jungprofessoren aus Brasilien, Indonesien, Polen, Rumänien und Südafrika gefördert werden.

Jedem Stipendiaten wird ein Mentor zugewiesen, der ihn unterstützt und berät, während der junge Forscher zunehmend in die Welt der internationalen Rechnungslegungsforschung und der entsprechenden Lehre eingeführt wird. Im Rahmen des Programms wird auch ein globales Kollegennetzwerk aufgebaut.

Die durchgängige Betreuung durch Mentoren ist ein wesentliches Merkmal des neuen Programms. Für die ersten Stipendiaten konnten namhafte Wissenschaftler als Mentoren gewonnen werden: das ehemalige FASB-Mitglied Katherine Schipper (Duke University), das ehemalige IASB-Mitglied Mary Barth (Stanford University), Chika Saka (Kwansei Gakuin University), Sidney Gray (University of Sydney) und Ann Tarca (University of Western Australia).

Die Stipendiaten, die bereits erste Schritte der Laufbahn absolviert haben und Lektoren, Assistenten oder Juniorprofessoren mit entsprechender wissenschaftlicher Qualifikation sein und im Bereich Rechnungslegung, Wirtschaftsprüfung und Finanzberichterstattung forschen müssen, werden für drei Jahre ausgewählt und wohnen während der Zeit IAAER-Konferenzen und -Workshops bei und nehmen am IAAER Weltkongress teil.

Langfristig zielt das Programm darauf ab, eine bessere Rechnungslegungsausbildung zu unterstützen und die Qualität der Finanzberichterstattung und Wirtschaftsprüfung zu verbessern. Die nächste Runde von Stipendiaten wird 2016 ins Programm aufgenommen, über Bewerbungen wird 2015 entschieden werden. 

Weitere Informationen finden Sie in der Presseerklärung auf der Internetseite von Deloitte Global.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.