Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Treuhänder veröffentlichen überarbeitetes Handbuch für den Konsultationsprozess

  • IFRS Foundation (blue) Image

18.02.2013

Die Treuhänder der IFRS-Stiftung haben eine aktualisierte Fassung ihres Handbuchs für den Konsultationsprozess herausgegeben. In dem Handbuch werden die Schritte beschrieben, die der IASB und das IFRS Interpretations Committee bei der Entwicklung oder Überarbeitung der International Financial Reporting Standards (IFRS) und der Interpretationen zu befolgen haben.

Im aktualisierten Handbuch sind Verbesserungsvorschläge aufgenommen, die sich aus der Überprüfung der Führungsstruktur des IASB durch das Überwachungsgremium und der Überprüfung der Strategie durch die Treuhänder ergeben haben. Außerdem sind Empfehlungen der Treuhänder aus der Überprüfung des IFRS Interpretations Committee aufgenommen worden.

Das aktualisierte Handbuch stellt eine grundlegende Überarbeitung der bestehenden Vorschriften dar. Es werden viele neue Zielsetzungen auf strategischer Ebene eingeführt, und die bestehende Praxis bekommt einen formellen Rahmen. Das neue Handbuch konsolidiert die Vorschriften in Bezug auf den Konsultationsprozess des IASB und des IFRS Interpretations Committee in einem einzigen Dokument, beschreibt die Verantwortlichkeiten und die Tätigkeit des Aufsichtsausschusses für den Konsultationsprozess (Due Process Oversight Committee, DPOC), umfasst eine ausgeweitete Erörterung des Prozesses, mit dem die wahrscheinlichen Auswirkungen der IFRS eingeschätzt werden sollen, beschreibt das neue Forschungsprogramm, das die Grundlage für die Identifizierung möglicher Projekte auf Standardebene sein soll, umreißt die Praxis von IASB und Interpretations Committee für die Adressierung von Sachverhalten, die nur begrenzten Umfang haben, beschreibt, wie der IASB erwartet, Überprüfungen von Standards nach der Einführung durchzuführen und abzuschließen, und enthält Erwägungen zum umfassenden Programm von Einbindungsaktivitäten, die nun regelmäßig vom IASB im Rahmen seiner Standardsetzungsaktivitäten vorgenommen werden.

Eine vorgeschlagene überarbeitete Version des Handbuchs war im Mai 2012 zwecks öffentlicher Stellungnahme herausgegeben worden. Die Mehrheit der darin enthaltenen Vorschläge wurden von der Öffentlichkeit unterstützt. Auf Grundlage der eingegangenen Stellungnahmen wurden jedoch auch einige Änderungen vorgenommen. Einige der Änderungen waren Klarstellungen und Verdeutlichungen (beispielsweise im Hinblick auf den Status von Agendaentscheidungen des Interpretations Committee), einige waren Vereinheitlichungen (zum Beispiel Beschreibung des Quorums für IASB und Interpretations Committee), einige betrafen Auslassungen (so wurde noch eine Zielsetzung für den DPOC aufgenommen). Die augenfälligste Änderung betrifft den Vorschlag, dass die Mindestkommentierungsfrist von IASB-Vorschlägen, die erneut zwecks Stellungnahme veröffentlicht werden und nicht umfassende Änderungen betreffen, nur noch 60 Tage betragen sollte. Diese vorgeschlagene Änderung erfuhr nicht die erhoffte Unterstützung; die Mindestkommentierungsfrist wurde daher auf 90 Tage heraufgesetzt. Weitere Änderungen ergaben sich auch aus aktuellen Entwicklungen. So wurde beispielsweise durch die Einrichtung des ASAF notwendig, dieses auch im Handbuch für den Konsultationsprozess mit aufzunehmen.

Folgende Dokumente stehen Ihnen in englischer Sprache auf der Internetseite des IASB zur Verfügung:

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.