Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Indischer Regulierer für Telekommunikation veröffentlicht Studie zu den bedeutenden Auswirkungen der Übernahme der IFRS auf Unternehmen der Branche

  • Indien Image

09.02.2013

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation in Indien (Telecom Regulatory Authority of India, TRAI) hat die endgültige Fassung einer Studie zu den Auswirkungen der Übernahme der International Financial Reporting Standards (in der konvergierten Fassung der 'Ind AS') auf indische Telekomunternehmen herausgegeben und sieht große Herausforderungen.

Im Einklang mit den Zielen der G-20 hat Indien mit den IFRS konvergierte Rechnungslegungsstandards entwickelt und diese im Februar 2011 veröffentlicht. Indien hatte ursprünglich einen Plan bekanntgegeben, nach dem die neuen Standards stufenweise ab dem 1. April 2011 eingeführt werden sollten. Allerdings wurde dies aufgrund ungeklärter steuerlicher Fragen immer wieder verschoben. Das indische Ministerium für Unternehmensangelegenheiten (Ministry of Corporate Affairs, MCA)  hat bis heute kein verbindliches Einführungsdatum genannt. Das Institut der Wirtschaftsprüfer von Indien (Institute of Chartered Accountants of India, ICAI) veröffentlicht derweil immer weitere Änderungsvorschläge zwecks Stellungnahme und spricht entsprechende Empfehlungen aus, da der Stand der Ind AS zunehmend veraltet.

In der TRAI-Studie wird zuerst ein Überblick über den indischen Konvergenzprozess gegeben. Danach werden die Unterschiede zwischen IFRS und Ind AS beleuchtet und diese wiederum den bestehenden indischen Rechnungslegungsstandards gegenübergestellt. Nach allgemeinen Hinweisen zu den generellen Auswirkungen einer Übernahme der Ind AS - beispielsweise dem Hinweis auf die Volatilität, die durch eine Bewertung zum beizulegenden Zeitwert eingeführt würde - werden in dem Papier sehr detailliert die Auswirkungen einer Ind AS-Übernahme auf die Telekommunikationsbranche dargestellt - einschließlich tabellarischen Gegenüberstellungen und Rechenbeispielen.

Als Schlussfolgerung ergibt sich aus dem Papier, dass die Auswirkungen der Übernahme der Ind AS auf die Telekommunikationsbranche erheblich wären. Genannt werden insbesondere die Felder Erlöserfassung, Lizenzgebühren, Erfolgsrechnung, Sachanlagen, Abschreibungen und verfügbares Kapital. Des Weiteren wird auf mangelnde Vergleichbarkeit zwischen den Unternehmen, die Ind AS anwenden müssen, und denjenigen, die dies nicht müssen, und auf mangelnde Vergleichbarkeit zwischen den Ind AS-Anwendern aufgrund der vielen Optionen verwiesen. Eine Schlussfolgerung, dass die Ind AS nicht übernommen werden sollten, wird allerdings nicht gezogen.

Sie können sich die englischsprachige Studie von der TRAI-Internetseite herunterladen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.