Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Bericht von der letzten IFASS-Sitzung veröffentlicht

  • Weltkugel (allgemein) Image

17.01.2013

Das Internationale Forum der Standardsetzer im Bereich Rechnungslegung (International Forum of Accounting Standard Setters, IFASS), das vormals unter dem Namen National Standard Setters (NSS) bekannt war, ist am 22. und 23. Oktober 2012 zu einer Sitzung in Zürich zusammengekommen. Eine detaillierte Zusammenfassung der Erörterungen bei der Sitzung wurde jetzt veröffentlicht. Unter anderem werden darin die Diskussionen zu der Beziehung zwischen dem IASB und den nationalen Standardsetzern und zu aktuellen Themen in der Finanzberichterstattung sowie die Berichte der regionalen Vereinigungen zusammengefasst.

Die öffentliche Sitzung wurde von Vertretern der Standardsetzer aus Australien, Belgien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Hongkong, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Korea, Libanon, Malaysia, Mexiko, den Niederlanden, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Pakistan, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Sierra Leone, Singapur, Spanien, Südafrika, Syrien, Taiwan, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten besucht. Außerdem waren Vertreter der Europäischen Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG), der IFRS-Stiftung, des International Accounting Standards Board (IASB) und des Rats für internationale Rechnungslegungsstandards für den öffentlichen Sektor (International Public Sector Accounting Standards Board, IPSASB) ebenfalls anwesend.

Zu den Höhepunkten der Sitzung gehörten die folgenden Diskussionen:

  • Es gab viel Diskussion zur Beziehung zwischen dem IASB und den nationalen Standardsetzern und regionalen Vereinigungen und den damals erwarteten, am 1. November 2012 dann herausgegebenen Vorschlägen zur Einrichtung eines beratenden Forums für Bilanzierungsstandards (Accounting Standards Advisory Forum, ASAF). Die Ansichten waren geteilt, insbesondere im Hinblick auf die Größe und Besetzung des Gremiums, aber insgesamt gab es breite Unterstützung für die Einrichtung des ASAF unter den Teilnehmern.
  • Trotz der Vorschläge in Bezug auf die Einrichtung des ASAF schien Übereinstimmung zu herrschen, dass IFASS "zumindest auf absehbare Zeit" fortbestehen sollte. Die Rolle von IFASS soll auf der nächsten Sitzung erörtert werden.
  • Die Fachdiskussionen zu aktuellen Fragen der Finanzberichterstattung betrafen die folgenden Themen:
    • Es herrschte allgemeine Übereinstimmung, dass eine vollständige Überarbeitung von IAS 12 Ertragsteuern derzeit nicht vordringlich ist.
    • Es herrschte allgemeines Interesse daran, die Arbeit zum Thema Unternehmenszusammenschlüsse unter gemeinsamer Beherrschung fortzusetzen.
    • Zum Konsultationspapier des IPSASB zu Zusammenschlüssen im öffentlichen Sektor vom Juni 2012 gab es geteilte Meinungen.
    • Es wurde vereinbart, dass die Arbeiten zur Buchungseinheit fortgesetzt werden sollen.
    • Verschiedenen Sachverhalte rund um das Thema Angaben wurden erörtert. Tenor schien zu sein: "Ersteller und Adressaten sind mit dem gegenwärtigen Stand der Dinge in Bezug auf Angaben nicht zufrieden."
    • Berichte zu von einzelnen Standardsetzern geführten Projekten zu im Rahmen eines Unternehmenszusammenschlusses erworbenen immateriellen Vermögenswerten, Wertminderung und Abschreibung von Geschäfts- oder Firmenwerten, Bilanzierung von Treibhausgasemissionsrechten, investitionsabhängigen
      Steuergutschriften und Abzinsungssätzen, die nach IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer anzuwenden sind, wurden entgegengenommen und erörtert.
  • Ian Mackintosh, der stellvertretende Vorsitzende des IASB, gab einen Überblick über das Arbeitsprogramm des IASB und diskutierte mit den Teilnehmern die weitere Planung in Bezug auf Projekte und Prioritäten.  Die angesprochenen Themen spiegelten die Sachverhalte aus dem Bericht zu den eingegangenen Stellungnahmen und ihrer Berücksichtigung zur Agendakonsultation 2011 wider.
  • Es wurden Berichte von den verschiedenen regionalen Gruppierungen (AOSSG, EFRAG, GLASS und PAFA) entgegengenommen.
  • Verschiedene administrative Sachverhalte wurden erörtert.

Die nächste Sitzung von IFASS wird am 17. und 18. April 2013 in Sao Paulo stattfinden.

Der vollständige Bericht zu den Ergebnissen der IFASS-Sitzung in englischer Sprache steht Ihnen auf der Internetseite des australischen Standardsetzers zur Verfügung.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.