Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

EFRAG gibt Zusammenfassung der Rückmeldungen zum Fragebogen zur Folgebewertung von Geschäfts- oder Firmenwerten heraus

  • EFRAG Image

07.06.2013

Im Juli 2012 haben die Europäische Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) und der italienische Standardsetzer Organismo Italiano di Contabilita (OIC) gemeinsam einen Fragebogen veröffentlicht, der den Wertminderungsvorschriften für Geschäfts- oder Firmenwerte galt. Die Ergebnisse der Umfrage sollen als Eingabe für die Überprüfung von IFRS 3 'Unternehmenszusammenschlüsse' nach dessen Einführung dienen, die der IASB frühestens Ende dieses Jahres aufnehmen wird. Sie wurden heute in Form einer Zusammenfassung der Rückmeldungen zur Verfügung gestellt.

EFRAG kommt zu dem Schluss, dass die Ergebnisse der Befragung nahelegen, dass die Informationen zu Geschäfts- oder Firmenwerten auf viele verschiedenen Arten genutzt werden, und dass es sehr unterschiedliche Sichtweisen dazu gibt, wie Geschäfts- oder Firmenwerte nach dem erstmaligen Ansatz zu bewerten sind.

Die Ergebnisse überraschen nicht, wenn man bedenkt, dass die Befragten bereits unterschiedlicher Meinung in Bezug darauf waren, aus welchen Bestandteilen sich der Geschäfts- oder Firmenwert normalerweise zusammensetzt bzw. dass sie die Berechnung für nicht verifizierbar hielten. Diese Unsicherheit führt dazu, dass einige Befragte angeben, Informationen zu Geschäfts- oder Firmenwerten, die in Abschlüssen dargestellt werden, gar nicht zu verwenden, einige sagten, sie nutzten die entsprechenden Zahlen in Abhängigkeit davon, was ihrer Meinung nach im Geschäfts- oder Firmenwert enthalten sei, einige wenden bestimmte Kriterien an, um die Gesamtglaubwürdigkeit der Informationen zum Geschäfts- oder Firmenwert zu beurteilen, und einige beziehen andere Informationen zusätzlich zum berichteten Geschäfts- oder Firmenwert mit ein oder korrigieren die Zahlen.

Daher scheint die Befragung nahezulegen, dass nicht nur die Folgebewertung von Geschäfts- oder Firmenwerten weiterer Erörterung bedarf, und einige Befragte schlugen ganz andere Methoden für die Bilanzierung von Geschäfts- oder Firmenwerten vor.

Zugang zur englischsprachigen Zusammenfassung der Rückmeldungen haben Sie auf der Internetseite von EFRAG.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.