Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IASB veröffentlicht Leitlinien für Kleinstunternehmen

  • KMU-Leitfaden Image

27.06.2013

Der International Accounting Standards Board (IASB) hat heute Leitlinien veröffentlicht, die Kleinstunternehmen dabei helfen sollen, den IFRS für kleine und mittelgroße Unternehmen (IFRS für KMU) anzuwenden. Die Leitlinien stellen Begleitmaterialien zum IFRS für KMU dar, sind aber nicht Bestandteil desselben.

Da viele der Vorschriften des IFRS für KMU für Kleinstunternehmen nicht relevant sind, hat der IASB mit Hilfe der Arbeitsgruppe für die Einführung des IFRS für KMU (SME Implementation Group, SMEIG) Leitlinien entwickelt, in denen Auszüge aus dem IFRS für KMU enthalten sind, die nur die Vorschriften betreffen, die wahrscheinlich für ein typisches Kleinstunternehmen notwendig sind. Dabei wurden die Prinzipien für den Ansatz und die Bewertung von Vermögenswerten, Schulden, Erträgen und Aufwendungen nicht verändert (es gab einige Formulierungsänderungen, um den Sprachfluss zu glätten oder aus anderen rein editorischen Gründen). Der Leitfaden hilft also diesen Kleinstunternehmen nur, auf einfache Art und Weise die Vorschriften des IFRS für KMU zu identifizieren, die für sie von Belang sind.

Der Leitfaden ist kein eigenständiger Standard für Kleinstunternehmen. Er erhält Verweise auf den IFRS für KMU für Sachverhalte, die durch den Leitfaden nicht abgedeckt sind. Kleinstunternehmen, bei denen diese Sachverhalte auftreten, sind im Leitfaden ausdrücklich verpflichtet, die entsprechenden Leitlinien des IFRS für KMU anzuwenden. Deshalb wird die Einhaltung der Vorschriften des Leitfadens einschließlich des verpflichtenden Rückgriffs auf den IFRS für KMU, sollte dieser notwendig sein, dazu führen, dass eine Einhaltung der Vorschriften des IFRS für KMU in Anspruch genommen werden kann. (Zwecks Erleichterung der Identifizierung der Sachverhalte werden Geschäftsvorfälle, andere Ereignisse und Bedingungen, die im IFRS für KMU abgedeckt sind, aber nicht im Leitfaden enthalten sind, zu Beginn eines jeden Abschnitts in einem eigenen Kasten aufgeführt.)

Weiterführende Informationen in englischer Sprache stehen Ihnen auf der Internetseite des IASB zur Verfügung:

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.