Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

EFRAG bittet um Bewerbungen für die Arbeitsgruppe zu preisregulierten Geschäftsvorfällen

  • EFRAG Image

19.03.2013

Die Europäische Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) hat entschieden, eine Arbeitsgruppe zu preisregulierten Geschäftsvorfällen einzurichten, und bittet um Bewerbungen.

Schwerpunkt der Arbeiten der Arbeitsgruppe wird das langfristige Projekt des IASB zu preisregulierten Geschäftsvorfällen sein, wobei sie gegebenefalls auch bei Fragen in Bezug auf den Interimsstandard zu Rate gezogen werden wird. In Folgendem soll die Arbeitsgruppe EFRAG behilflich sein:

  • Sachverhalte im Zusammenhang mit preisregulierten Geschäftsvorfällen in Europa und die Meinungen europäischer Interessengruppen analysieren,
  • Auswirkungen neuer Vorschläge von IASB, IFRS Interpretations Committee und anderen auf europäische Anwender analysieren,
  • sicher stellen, dass die europäische Meinung Teil der Debatten zum Thema preisregulierte Geschäftsvorfälle ist,
  • Expertenratschläge ebenso zur Verfügung stellen wie allgemeine Zusammenfassungen,
  • Rückmeldungen zur fachlichen Einschätzung von Sachverhalten, die sich auch Standards und Interpretationen ergeben, zusammentragen,
  • pro-aktiv tätig sein,
  • über den aktuellen Stand des Projekts informieren und in Bezug auf Strategie und Ausführung des Projekts beraten.

Die Arbeitsgruppe soll höchstens 15 Mitglieder umfassen, die möglichst eine große Bandbreite von beruflichen Hintergründen und Herkunftsländern abdecken sollten. EFRAG erhofft sich insbesondere Bewerbungen von kandidaten, die als Verbindung zu dem nationalen Standardsetzer im Herkunftsland agieren können.

Bewerbungen werden bis zum 30. April 2013 entgegengenommen.

Weiterführende Informationen finden Sie in der englischsprachigen Presseerklärung auf der Internetseite von EFRAG.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.