Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

EFRAG-Konsultation zu einem Geschäftsmodell langfristiger Investitionen

  • EFRAG Image

08.05.2013

In der Zusammenführung der europäischen Konsultation zum 'Grünbuch langfristige Finanzierung der europäischen Wirtschaft' und des vom IASB vorgeschlagenen eigenständigen Geschäftsmodells "halten zwecks Eintreibung und veräußern" hat die Europäische Beratungsgruppe zur Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) eine öffentliche Konsultation zu Geschäftsmodellen in Bezug auf langfristige Investitonsaktivitäten angestoßen.

Im Grünbuch der Europäischen Kommission werden verschiedene Möglichkeiten zur Unterstützung langfristiger Investitionstätigkeit erörtert und auch an einer Stelle auch gefragt, ob die Bewertung zum beizulegenden Zeitwert langfristige Investitionen verhindert oder verhindern kann. Gleichzeitig hat der IASB begrenzte Änderungen an IFRS 9 Finanzinstrumente vorgeschlagen, mit denen eine neue Bewertungskategorie 'beizulegender Zeitwert mit Erfassung der Änderungen im sonstigen Gesamtergebnis' für bestimmte Finanzinstruemten eingeführt werden soll, was nahelegt, dass nach Meinung des IASB die Bewertung zum beizulegenden Zeitwert und langfristige Perspektive keine sich gegenseitig ausschließenden Konzepte sind.

In das Spannungsfeld zwischen diese beiden Positionen hinein hat EFRAG die Konsultation angestoßen, um Folgendes zu eruieren:

  • wie ein Geschäftsmodell in Bezug auf langfrisrige Investitionstätigkeit im Kontext der Rechnungslegung charakterisiert werden kann,
  • ob dieses Geschäftsmodell durch einen angemessenen objektiven Nachweis unterstützt werden könnte (und was die beobachtbaren Eigenschaften wären),
  • ob dieses Geschäftsmodell dem in der Praxis zum Beispiel durch Versicherungsunternehmen und Pensionsfonds verwendeten ähnlich ist,
  • ob solch ein Geschäftsmodell eine spezielle Rechnungslegung rechtfertigen würde.

Die Ergebnisse der Studie soll sowohl für Rückmeldungen an die EU-Kommission als auch an den IASB dienen. Ende der Kommentierungsfrist für die Konsultation ist der 25. Juni 2013.

Weiterführende Informationen:

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.