Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Überwachungsgremium verkündet Prozesse und Zeitplan für die Überprüfung bestehender und die Auswahl neuer Mitglieder

  • IFRS Foundation Image

02.05.2013

Das Überwachungsgremium (Monitoring Board, MB) der IFRS-Stiftung hat heute die Ergebnisse seiner Sitzung veröffentlicht, die am 11. April 2013 in London stattgefunden hat. Während der Sitzung erzielte man Einigung in Bezug auf die Prozesse und die zeitliche Planung der Beurteilung bestehender und die Auswahl neuer Mitglieder anhand der im März bekanntgegebenen Kriterien für die Mitgliedschaft im MB.

Der Bericht des MB mit dem Titel Abschließender Bericht zur Überprüfung der Führungsstruktur der IFRS-Stiftung, der im Februar 2012 herausgegeben worden war, enthielt Empfehlungen zu einer Reihe von Verbesserungen an der Führungsstruktur, zu denen auch die Ausweitung der Mitgliedschaft im MB und die Aufnahme von regelmäßigen Überprüfungen der bestehenden Mitglieder auf ihre Eignung anhand von Mitgliedschaftskriterien.

Diese Kriterien wurden am 1. März 2013 bekanntgegeben:

  • Der Rechtskreis hat sich klar zu den IFRS bekannt und fördert die globale Akzeptanz eines einzigen Satzes hochwertiger internationaler Rechnungslegungsstandards. Die Anwendung der IFRS auf Konzernabschlüsse von Unternehmen, die im relevanten Makrt des Rechtskreises Kapital aufnehmen, ist verpflichtend oder gestattet.
  • Die IFRS, die angewendet werden, entsprechenden im Wesentlichen den IFRS wie vom IASB herausgegeben.
  • Der Rechtskreis kann als bedeutender Markt für die Kapitalaufnahme im globalen Kontetx angesehen werden.
  • Der Rechtskreis leistet auf kontinuierlicher Basis finanzielle Beitrage zur IFRS-Standardsetzung.
  • In dem Rechtskreis gibt es einen wirksam tätigen Durchsetzungsmechanismus.
  • Der relevante nationale oder regionale Standardsetzer trägt aktiv zur Entwicklung der IFRS bei.

Während der Sitzun am 11. April einigte sich das MB auf die folgenden drei Prozesse für die Ausweitung der bestehenden Mitgliedschaft und die Beurteilung der bestehenden Mitglieder:

Auswahl neuer Kandidaten für die Mitgliedschaft (mit der Ausnahme rotierender Mitglieder)

  1. Das MB wird öffentlich um Nomierungen bitten.
  2. Das MB wird die Auswahl neuer Mitglieder unter Berücksichtigung der Mitgliedschaftskriterien durchführen.

Auswahl neuer rotierender Mitglieder (Auswahl in Abstimmung mit der IOSCO)

  1. Das MB bestimmt ein Auswahlverfahren in Abstimmung mit der IOSCO und wird die IOSCO um Empfehlungen von Kandidaten bitten.
  2. Das MB wird die Auswahl neuer rotierender Mitglieder unter Berücksichtigung der Mitgliedschaftskriterien durchführen.

Beurteilung bestehender Mitglieder

  1. Alle bestehenden Mitglieder werden anhand der Mitgliedschaftskriterien beurteilt.

Die zeitliche Planung, die für diese Prozesse genannt wird, die parallel durchgeführt werden sollen, ist recht vage. Das MB erwartet jedoch "den Abschluss des Prozesses 2013".

Eine englischsprachige Presseerklärung zu Prozessen und zeitlicher Planung finden Sie auf der Internetseite des Monitoring Board.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.