Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Bilanzierung von islamischen Finanzgeschäften in Nordafrika und im nahen Osten

  • Islamische Bilanzierung Image
  • AOSSG Image

25.11.2013

Die Gruppe der Standardsetzer aus dem asiatisch-pazifischen Raum (Asian-Oceanian Standards Setters Group, AOSSG) hat die Ergebnisse einer Befragung veröffentlicht, die die AOSSG-Arbeitsgruppe für islamische Finanzgeschäfte in 24 Ländern in Nordafrika und im Nahen Osten durchgeführt hat, um die dortigen Bilanzierungsvorschriften für islamische Finanzgeschäfte zu verstehen. Die Befragung ergab einen hohen Grad der Koexistenz von International Financial Reporting Standards (IFRS) und den Rechnungslegungsstandards, die von der Prüfungs- und Rechnungslegungsorganisation für islamische Finanzinstitute (Accounting and Auditing Organisation for Islamic Financial Institutions, AAOIFI) herausgegeben werden.

60% der Befragten gaben an, dass in ihrem Rechtskreis die IFRS oder im Wesentlichen mit den IFRS konvergierte Standards angewendet werden, während gleichzeitig 64% ebenfalls angaben, dass die Standards der AAOIFI angewendet werden.

Da IFRS und AAOIFI-Standards voneinander abweichen, sind zwei Methoden für ihre Koexistenz entwickelt werden: (1) In einigen Rechtskreisen werden die AAOIFI-Standards allgemein angwendet, und die IFRS werden verwendet, um Regelungslücken in den AAOIFI-Standards zu fülle. (2) In anderen Rechtskreisen werden die IFRS angewendet, aber für bestimmte Bilanzierungssachverhalte gibt es Ausnahmen von der IFRS-Einhaltung, und die AAOIFI-Standards werden stattdessen angewendet.

Die Rechnungsleger und Prüfer, die die Zielgruppe dieser Befragung waren, steht die Koexistenz von IFRS und AAOIFI-Standards nicht im Konflikt mit einer allgemeinen IFRS-Konvergenz, und die meisten gaben an, dass sie Abschlüsse akzeptieren würden, bei denen manche Posten nach IFRS erstellt wurden und manche Posten nach AAOIFI-Standards. Dieser 'prgamatische' Ansatz in Bezug auf Konvergenz steht in scharfem Kontrast zur Meinung der Standardsetzer in diesen Rechtskreisen. 2011 hatte die AOSSG eine ähnliche Befragung unter nationalen Standardsetzern durchgeführt, und 78% der Befragten hatten angegeben, dass das Bestehen eines eigenständigen Satzes von islamischen Rechnungslegungsstandards nicht in Einklang mit einer IFRS-Konvergenz zu bringen sei.

Die Befragung hat auch ergeben, dass es kein großes Verlangen danach gibt, vollständig auf IFRS überzugehen. 75% der Befragten in den Rechtskreisen, in denen die AAOIFI-Standards angewendet werden, waren der Meinung, dass diese trotz des globalen Trends hin zu den IFRS beibehalten werden sollten. Einer der genannten Gründe war, dass der IASB sich noch nicht öffentlich dazu geäußert hat, ob und wie er beabsichtigt, die Bilanzierung für islamische Finanzgeschäfte zu adressieren.

Eine englischsprachige Zusammenfassung der Ergebnisse der Befragung finden Sie auf der Internetseite der AOSSG. Sie werden auch bei der fünften Jahrestagung der AOSSG Ende dieser Woche erörtert werden.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.