Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Zusammenfassung der DPOC-Sitzung vom Oktober 2013

  • IFRS Foundation Image

30.10.2013

Der Treuhänderausschuss für die Beaufsichtigung der Konsultationsprozesses (Due Process Oversight Committee, DPOC) hat im Rahmen der allgemeinen Sitzung der Treuhänder am 16. Oktober 2013 in Frankfurt getagt. Auf der Internetseite des IASB steht Ihnen eine Zusammenfassung der Sitzung zur Verfügung.

Während der Sitzung wurden die folgenden Themen erörtert:

 

Aktueller Stand der fachlichen Arbeiten

Die Mitglieder des Ausschusses empfingen Informationen zum aktuellen Stand der großen Projekte auf dem Arbeitsprogramm des IASB.

In Bezug auf Sicherungsbilanzierung hielt der DPOC fest, dass er seine Überprüfung über die gesamte Laufzeit des Projekts bei seiner Sitzung im April 2013 abgeschlossen hat und dass der IASB dabei ist, über die letzten Abstimmungen für Aufnahme des Kapitels zur Sicherungsbilanzierung in IFRS 9 durchzuführen. Darüber hianus wurden die DPOC-Mitglieder über zei Änderungen informiert: (1) Streichung des verpflichtenden Datums des Inkrafttretens von IFRS 9 und (2) eine Änderung in Bezug auf die Darstellung von Änderungen in der Bewertung des eigenen Kreditrisikos im Zusammenhang mit finanziellen Verbindlichkeiten.

In Bezug auf das Projekt zur begrenzten erneuten Erörterung von IFRS 9 (Klassifizierung und Bewertung) wurde der DPOC über die Konvergenzbemühungen von IASB und FASb informiert, aber er musste anerkennen, dass die beiden Boards sich in unterschiedlichen Entwicklungsphasen ihrer jeweiligen Projekte befinden. Als nächstes wird der DPOC eine Überprüfung über die gesamte Laufzeit des Projekts vornehmen. Diese soll in der ersten Jahreshälfte 2014 stattfinden.

Beim Projekt zu Wertminderung wurden die Mitglieder des DPOC informiert, dass es wegen der Unterschiede bei ihren Modellen der erwarteten Verluste unwahrscheinlich ist, dass IASB und FASB sich auf einen konvergierten Standard einigen können. Der DPOC forderte den IASB auf, mit dem FASB weiter über Möglichkeiten zu diskutieren, die Modelle näher an einander heran zu bringen.

Darüber hinaus wurde der DPOC über den aktuellen Stand bei den Projekten zur Umsetzung oder zur Pflege der Standards auf dem Arbeitsprogramm des IASB informiert. Dabei ging es insbesonder um die Angabeninitiative, die Annahme der Unternehmensfortführung und die Überprüfung nach der Einführung von IFRS 3.

 

Lehrmaterialien

Der DPOC erörterte einen Bericht über die Entwicklung von Lehrmaterialien durch den IASB. Wesentlicher Punkt der BEdenken der Mitglieder des DPOC ist, dass unterstützende Lehrmaterilaien als verbindlich angesehen werden könnten.

 

Beratungsgruppe für Auswirkungsanalysen (Effects Analysis Consultative Group, EACG)

Dem DPOC wurde ein Fortschrittsbericht der EACG vorgestellt. Die EACG berät den IASB beim methodischen Vorgehen in Bezug auf Feldversuche und Auswirkungsanalysen. Der DPOC erörterte die Arbeit des EACG unter zwei Gesichtspunkten: (1) Vertraulichkeit bei gleichzeitiger Transparenz und (2) Kommunikationsaspekte im Zusammenhang mit Auswirkungsanalysen.

 

Überprüfung der Beratungsgruppen/ Beiräte

Der DPOC überprüfte die Arbeit der folgenden Gruppen, war mit ihrer Wirksamkeit zufrieden und ist der Meinung, dass diese aufrecht erhalten werden sollten:

  • ASAF,
  • Kapitalmarktbeirat des IASB (Capital Markets Advisory Committee, CMAC),
  • Ausbildungs- und Beratungsgruppe (Education and Advisory Group, EAG),
  • Expertenbeirat zu der Scharia'a gemäßen Instrumenten und Geschäftsvorfällen.

 

XBRL

Der DPOC erörterte einen Bericht zur Absicht des IASB, die personelle Ausstattung und die Beratungsaktivitäten in Bezug auf die elektronische Berichterstattung zu überdenken. Insbesondere widmete er sich drei Themen: (1) vorgeschlagene Aktualisierung der IFRS-Taxonomie, (2) Überprüfung des Konsltationsprozesses für XBRL und (3) Vorschläge zur Ersetzung des XBRL-Beirats (XBRL Advisory Council, XAC) und der XBRL-Qualitätssicherungsgruppe (XBRL Quality Review Team, XQRT).

 

Überprüfung der Korrespondenz

Der DPOC erörterte eine Beschwerde von Business Europein Bezug auf die richtige Darstellung in der Berichtersattung des Stabs über die eingegangenen Stellungnahmen in Bezug auf die Änderung von IAS 40 im Rahmen der jährlichen Überprüfung der IFRS 2011-2013. Der DPOC war der Überzeugung, dass die Antwort der Stabs auf die Beschwerde sachgerecht sei, und stimmte dem Antwortschreiben an Business Europe zu.

 

Der DPOC ist ein Ausschuss der Treuhänder, der 2006 eingerichtet wurde und für folgende Tätigkeiten verantwortlich zeichnet:

  • die Genehmigung des Konsultationsprozesses und die Beaufsichtigung der Befolgung dieses Konsultationsprozesses durch den IASB, einschließlich der Beurteilung des Konsultationsprozesses des IASB im Vergleich zu dem anderer Organisationen, um eine 'best practice' sicherzustellen,
  • die Prüfung, ob die Treuhänder ihre Aufsichtsfunktion in Übereinstimmung mit der Satzung der IFRS-Stiftung ausüben.

Den vollständigen Bericht von der Sitzung in englischer Sprache können Sie auf der Internetseite des IASB einsehen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.