Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

SASB veröffentlicht Rahmenkonzept

  • Blatt Image
  • Vereinigte Staaten von Amerika Image

03.10.2013

Der US-amerikanische Rat für Nachhaltigkeitsberichterstattungstandards (Sustainability Accounting Standards Board, SASB), dessen Hauptziel es ist, industriespezifische Nachhaltigkeitsberichterstattungsstandards zu entwickeln, hat ein finalisiertes Rahmenkonzept für seine Arbeit herausgegeben.

Das Rahmenkonzept wurde entwickelt, um die Leitlinien festzulegen, denen der SASB folgt, wenn er neue Nachhaltigkeitsstandards entwickelt, denn, so Bob Herz, früheres FASB-Mitglied und jetzt Mitglied des Beirats des SASB: "Standards zu setzen ohne ein Rahmenkonzept ist wie navigieren ohne Kompass."

Im Rahmenkonzept wird auch Nachhaltigkeitsberichterstattung gegen Finanzberichterstattung abgegrenzt:

Finanzberichterstattung widmet sich bereits einigen Elementen der nicht fianziellen und Nachhaltigkeitsleistung. Zu Vermögenswerten gehören finanzielle Vermögenswerte, physische Vermögenswerte (die natürliche Vermögenswerte einschließen können) und bestimmte immaterielle Vermögenswerte (von denen einige sich auf Human- und soziales Kapital beziehen können).

Aber die Berichterstattung über nicht finanzielle Vermögenswerte oder nicht finanzielle Leistungen in finanziellen Maßzahlen hat inhärente Grenzen in der Abwesenheit von robusten Märkten und sachgerechten Bewertungsmethoden. Deshalb können Umwelt- und soziale Kapitalien anhand der Maßzahlen von Vermögenswerten und Schulden konzeptionell verstanden und bilanziert werden, sie können aber nicht genau und sachgerecht bepreist werden (weder historisch noch zu Marktpreisen), was für eine sachgerechte bilanzielle Behandlung notwendig ist.

[...]

Daher besteht der Ansatz des SASB in Bezug auf die Nachhaltigkeitsberichterstattung darin, Maßzahlen oder Indikatoren - sowohl qualitativ als auch quantitativ - zu entwickeln, die eine faire Wiedergabe der Leistungen eines Unternehmens bei den wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen gestattet bzw. eine "Bilanzierung" in diesem Bereich möglich macht, und sicher zu stellen, dass vernünftige Anleger im Rahmen ihres Entscheidungsprozesses Zugang zur "Gesamtmischung" von allen verfügbaren Informationen haben.

Auf der Internetseite des SASB haben sie Zugang zu folgenden Informationen in englischer Sprache

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.