Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Weltbank ruft Programm zur Verbesserung der Finanzberichterstattung in Osteuropa ins Leben

  • Weltkugel schwarz Image

02.10.2013

Die Weltbank hat einen neues Programm in Leben gerufen, das darauf abzielt die die Finanzberichterstattung durch Unternehmen in den Ländern der Östlichen Partnerschaft der EU zu stärken. Die teilnehmenden Länder des Programms 'Strengthening Auditing and Reporting in the Countries of the Eastern Partnership (STAREP)' sind Armenien, Aserbeidschan, Georgien, Moldawien, die Ukraine und Weißrussland.

Diese sechs Länder (in denen jeweils die Anwendung der IFRS zumindest für Teile der börsennotierten Unternehmen vorgeschrieben ist) haben bedeutende Fortschritte bei der Mordernisierung ihrer Finanzberichterstattungssysteme gemacht, sehen sich aber einigen gemeinsamen großen Herausforderungen gegenüber, von denen die bedeutsamste die institutionelle Kapazität ist. Während der Konferenz in Wien, bei des Programm öffentlich vorgestellt wurde, diskutierten die Teilnehmer, welche Auswirkungen jüngste und kommende Änderungen in den internationalen Rechnungslegungsstandards und den internationalen und europäischen Regulierungsrahmen auf ihre eigenen Bemühungen zu Reform der Rechnungslegung und Prüfung haben werden.

STAREP zielt darauf ab, teilnehmenden Ländern dabei zu helfen, wirksame und nachhaltige Rahmenkonzepte für Rechnungslegung und Prüfung zu entwickeln, die mit internationalen Standards im Einklang stehen und europäische Gesetze und Verordnungen berücksichtigen. Es wird dabei helfen, die Institutionen aufzubauen, die notwendig sind, um die neuen Rahmenkonzepte wirksam umzusetzen. Berufskörperschaften im Bereich Rechnungslegung und Prüfung dabei zu helfen, ihre Rolle beim Setzen von Zugangsvoraussetzungen und bei der Durchführung disziplinarischer Maßnahmen zu erfüllen, gehört ebenso zu Programm wie die Modernisierung der Systeme der beruflichen Ausbildung an Universitäten und anderswo. Höhe Priorität wird auch dem Lernen aus der Erfahrung anderer Länder zugemessen, die sich ähnlichen Problemen bei der Umsetzung von Rechnungslegungs- und Prüfungsreformen gegenübersehen oder gegenübergesehen haben.

Eine ANfangsfinanzierung des Programms erfolgte durch die österreichische Entwicklungszusammenarbeit (Austrian Development Agency) und das östrreichische Finanzministerium. STAREP wird vom Zentrum für Finanzberichterstattungsreform will (Centre for Financial Reporting Reform, CFRR) der Weltbank geleitet, dem in Wien angesiedelten Expertenzentrum zur Lieferung von Wissen und Beratung bei der Umsetzung von Reformen der Finanzberichterstattung.

Weitere Informationen auf der Internetseite der Weltbank in englischer Sprache:

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.