Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Zwei neue Bulletins zum Rahmenkonzept

  • EFRAG-Bulletins Image

12.09.2013

Die Europäische Beratungsgruppe zur Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) und die nationalen Standardsetzer von Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien haben zwei weitere Ausgaben ihrer gemeinsamen Publikationsreihe zum Rahmenkonzeptprojekt des IASB herausgegeben. Sie sind den Themen 'Rechenschaft und Zielsetzung der Rechnungslegung' sowie 'bilanzorientierter Ansatz' gewidmet.

Die Bulletins zum Rahmenkonzept sollen die Debatte fördern und über europäische Sichtweisen zum Rahmenkonzeptprojekt des IASB informieren. Sie sind auch dazu gedacht, Meinungen einzuholen, und enthalten daher am Ende jedes Bulletins gezielte Fragen. Sollten Sie sich an der Diskussion zu den Konzepten beteiligen wollen, bitten die Standardsetzer um Einreichungen bis zum 15. November 2013.

Nachfolgend haben Sie Zugang zu den beiden neuen Ausgaben des Bulletins:

Wir haben außerdem ein Archiv aller verfügbaren Ausgaben des Bulletins eingerichtet. Wir danken EFRAG und den nationalen Standardsetzern für die Erlaubnis, Ihnen diese Bulletins auf IAS Plus zur Verfügung stellen zu dürfen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.