Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Zusammenfassung der CMAC-Sitzung vom Februar 2014

  • CMAC Image

04.04.2014

Der Kapitalmarktbeirat des IASB (Capital Markets Advisory Committee, CMAC) hat am 27. Februar 2014 getagt. Auf der Internetseite des IASB stehen jetzt eine Zusammenfassung der Sitzung sowie Aufzeichnungen der einzelnen Sitzungsabschnitte zur Verfügung.

Während der Sitzung wurden die folgenden Themen erörtert:

  • Leasingverhältnisse. Die Mitglieder des CMAC erörterten die verschiedenen Modelle in Bezug auf die Leasingbilanzierung. Die meisten Mitglieder unterstützten das Modell des einzigen Ansatzes, weil darüber die Verknüpfung zwischen Bilanz und Ergebnisrechnung klar würde. Die wenigen Mitglieder, die den dualen Ansatz unterstützten, waren der Meinung, dass dieser wirksam die wirtschaftlichen Unterschiede zwischen Leasingverhältnissen über Immobilien und Leasingverhältnissen über Ausstattung widerspiegele.
  • Überprüfung nach der Einführung von IFRS 3.Der CMAC nahm Stellung zu verschiedenen Fragen aus der Bitte um Informationsübermittlung vom 30. Januar 2013. Insbesondere ging es um folgende Themen:
    • Unternehmenszusammenschlüsse in Abgrenzung zu Erwerben von Vermögenswerten;
    • Separate Erfassung von immateriellen Vermögenswerten außerhalb des Geschäfts- oder Firmenwerts; und
    • Abschreibung oder Nichtabschreibung von Geschäfts- oder Firmenwerten.
  • Integrierte Berichterstattung. Die Mitglieder des CAMC äußerten sich zu der Rolle, die der IASB in Bezug auf die integrierte Berichterstattung einnehmen könne. Es gab verschiedene Sichtweisen, und die Meinung reichte von der Position, dass der IASB die integrierte Berichterstattung nicht beachte, bis zur Aussage, dass die Informationen für Anleger bereits verfügbar seien.
  • Angabe der Nettoverschuldung. Der CMAC begrüßte die Aufnahme eines Projekts zur Angabe der Nettoverschuldung und gab dem Stab des IASB weitere Empfehlungen.
  • Equity-Methode. Der CMAC äußerte sich gegenüber dem IASB insbesondere zum Umfang des Projekts zur Bilanzierung nach der Equity-Methode.
  • Angabenintiative - Wesentlichkeit. Der CMAC unterstützt des IASB-Projekt zu Wesentlichkeit. Ziel des Projekts sollte sein, Angaben wesentlicher zu gestalten, nicht, sie zu reduzieren. Der CMAC schlug außerdem vor, dass der IASB Wege suchen sollte, das Konzept der Wesentlichkeit klar zu definieren.

Die nächste Sitzung des CMAC wird am 30. Juni 2014 stattfinden.

Die entsprechenden Aufzeichnungen und Papiere finden Sie auf der Internetseite des IASB.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.