Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Ergebnisse einer begrenzten Umfrage zu Vereinfachungen der IASB-Vorschläge zur Leasingbilanzierung

  • EFRAG Image

15.04.2014

Die europäische Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) und die nationalen Standardsetzer von Deutschland (DRSC), Frankreich (ANC), Großbritannien (FRC) und Italien (OIC) haben eine begrenzte Umfrage zu den vorgeschlagenen Vereinfachungen bei der Bilanzierung durch den Leasingnehmer nach dem IASB-Entwurf ED/2013/6 'Leasingverhältnisse' durchgeführt.

Bei der Sitzung des beratenden Forums für Bilanzierungsstandards (Accounting Standards Advisory Forum, ASAF) im Dezember 2013 hatte der IASB bestätigt, dass er bei seinen erneuten Eröterungen des Entwurfs vom Mai 2013 Möglichkeiten untersuche, wie Erleichterungen geschaffen und Bedenken adressiert werden könnten, die im Zusammenhang mit den vorgeschlagenen Leitliniengeäußert worden waren. Die europäischen Vertreter bei der Sitzung boten an, europäische Anwender zu befragen, um zu eruieren, welche Bereiche am ehesten der Vereinfachung bedürften.

Aufgrund von Zeitgründen führten die Standradsetzer keine öffentliche Konsultation durch, sondern kontaktierten die Teilnehmer aus dem früheren Feldversuch zu den Leasingvorschlägen sowie einige zusätzliche Ersteller direkt. Es gingen 44 Antworten aus zehn Ländern ein; die meisten Befragten waren europäische börsennotierte Unternehmen. Der größte Teil der Anworten kam aus den Bereichen Einzelhandel, Automobilbranche, Telekommunikation sowie Transport und Logistik. Folgende Tendenzen ließen sich ausmachen:

  • Eine Mehrheit der Befragten unterstütze zusätzliche Ausnahmen von den Ansatzvorschriften, die über die bisherige Ausnahme für kurzfristige Leasingverhältnisse hinausgehen.
  • Eine Mehrheit der Befragten deutete an, dass sie ein einziges Leasingmodell nach dem Typ A für alle Leasingverhältnisse vorziehen würden. Allerdings würden einige Befragte ein einziges Modell nur dann unterstützen, wenn die Unterscheidung zwischen Leasingverhältnissen und Dienstleistungen im endgültigen Standard gschärft würde.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.